Angus T. Jones ruft zum Boykott von 'Two and a Half Men' auf

Veröffentlicht von Axel Wiegand
Veröffentlicht am 27. November 2012

Schlechter Scherz oder meint Angus T. Jones das wirklich ernst? Der Schauspieler, der mit der Rolle des Jake Harper in 'Two and a Half Men' bekannt geworden ist, ruft zum Boykott der Erfolgsserie auf.

Angus T. Jones ruft zum Boykott von 'Two and a Half Men' auf

In einem Video-Interview mit der christlichen Organisation 'Forerunner Christian Church' spricht Angus Turner Jones über seine religiösen Ansichten und macht eins deutlich: 'Two and a Half Men' sollte seiner Meinung nach von keinem mehr geschaut werden!

Angus T. Jones
TV Schauspieler
geboren 08.10.93

"Ich bin bei 'Two and a Half Men', will es aber nicht mehr sein. Bitte hört damit auf, es anzuschauen. Bitte hört auf, eure Köpfe mit Dreck zu füllen", so Angus.

Den Grund, die Serie des Senders 'CBS' als "Dreck" zu bezeichnen, rechtfertigt der 19-Jährige mit der Aussage, er könne als gottesfürchtiger Mensch 'Two and a Half Men' nicht länger mit seinem Glauben vereinbaren. "Man kann keine gottesfürchtige Person sein und gleichzeitig bei so einer Show mitwirken. Ich weiß, dass ich das nicht kann."

Weiterhin appelliert Angus T. Jones an seine Zuschauer: "Stellt Nachforschungen über die Wirkung von Fernsehen auf euer Gehirn an und ich verspreche euch, dass ihr eine Entscheidung treffen müsst, was das Fernsehen angeht - vor allem hinsichtlich dessen, was ihr euch anschaut."

Die Aussage des Schauspielers wird den Machern der Serie und 'CBS' wohl kaum gefallen. Kein Wunder also, dass der Sender laut 'People.com' noch keine Stellung zu Angus' Aussagen beziehen wollte.

angus t jones © SIPA

Wir finden: Uns verwundert das Interview von Angus T. Jones sehr! Irgendwie kommen wir nicht von dem Gedanken los, er könnte einer Sekte beigetreten sein. Aber das sind natürlich nur Vermutungen ... Sollte der Sender 'CBS' entsprechend reagieren und dem Schauspieler kündigen, wird er wohl bald auf 350.000 US-Dollar Gage pro Episode verzichten müssen ...

Kommentare