Home / Buzz / Stars & Entertainment / Busen gegen Quotentief: Pamela Anderson zieht zu 'Promi Big Brother'

Busen gegen Quotentief: Pamela Anderson zieht zu 'Promi Big Brother'

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 24. September 2013

Mit David Hasselhoff ist ein 'Baywatch'-Star schon aus dem Container raus, doch Sat. 1 hat schnell Ersatz gefunden: Busenwunder Pamela Anderson soll es nun richten.

Nachdem ihr 'Baywatch'-Kollege David Hasselhoff schon letzten Dienstag, 17. September, das 'Promi Big Brother' Haus verlassen hat, um sich um seinen kranken Vater zu kümmern, zieht jetzt eine andere Rettungsschwimmerin ins Nest: Pamela Anderson! Laut 'BILD'-Information soll sie heute Abend, 24. September, in den Container einziehen, in dem mehr als 70 Überwachungskameras auf sie warten.

Die US-Schauspielerin wurde in der Kult-Serie 'Baywatch' bekannt, die in mehr als 140 Ländern der Welt zu sehen war. Außerdem hält sie den Rekord für die Playboy-Titelseite: Ganze 13 Mal soll die 46-Jährige auf dem Cover des Männermagazins zu sehen gewesen sein. Es bleibt abzuwarten, ob sie der Sat. 1-Sendung höhere Quoten bescheren kann. Nachdem beim Auftakt von 'Promi Big Brother' 3,21 Millionen Fernsehzuschauer einschalteten, waren es eine Woche später, Freitag 20. September, nur noch 1,83 Millionen Zuschauer.

Nachdem gestern, 23. September, bekannt wurde, dass Hollywoodstar Pamela Anderson in den 'Promi Big Brother'-Container zieht, musste abends mit Schauspieler Jan Leyk auch gleich wieder ein Kandidat ausziehen. 51,20 % der Zuschauer wählten ihn raus. Er hatte mit der Entscheidung nicht gerechnet, sagte er später: "Ich bin total überrascht und war wohl doch zu schroff zu den Ladies. Jetzt hänge ich mich jedenfalls erst mal vor´s Netz und checke, was alles über mich geschrieben wurde." Genau wie die ehemalige No Angels-Sängerin Lucy Diakovska, die am Sonntagabend, 22. September, ausschied, gönnt auch Leyk Jenny Elvers-Elbertzhagen den Sieg.

Kommentare