Home / Buzz / Stars & Entertainment / Busenfreundinnen auf Kriegsfuß: Zicken-Zoff bei den 'Wild Girls'

Busenfreundinnen auf Kriegsfuß: Zicken-Zoff bei den 'Wild Girls'

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 17. Juli 2013

Heute Abend heißt es bei RTL wieder: 'Auf High Heels durch Afrika'! Zwischen welchen 'Damen' die Fetzen fliegen und wem die afrikanische Sonne das Silikon-Dekolleté verbrennt - wir habe schon mal einen Ausblick gewagt.

Mit vollbepackten Koffern begaben sich zwölf selbsternannte Glamour-Girls letzte Woche in die Wildnis Afrikas, um dort den wohl abenteuerlichsten Trip ihres Lebens anzutreten. Doch kaum ist die erste Nacht vorbei, liegen die Nerven bei einigen der Damen schon blank, denn die Natur scheint irgendwie so gar nicht ihr Ding zu sein. Nicht nur, dass ein krähender Hahn ihnen schon am ersten Morgen den letzten Nerv raubt, haben die Luxusladys nachts ungebetenen Besuch bekommen. Mysteriöse Geräusche und eindeutige Fußspuren scheinen zu beweisen, dass sie nicht alleine waren. Hat es etwa ein wildes Tier auf sie abgesehen? Schön wär's. Leider sind alle noch komplett.

Kurz nach dem Aufstehen werden die Großstadtkatzen erst mal von einer Himba-Dame zum Morgenappell zitiert, denn die ist mit deren Kleidungsstil überhaupt nicht einverstanden. Anständig ausgestattet starten die Glamour-Girls schließlich ihre morgendliche Mission: Vor dem Frühstück muss erst mal Wasser herangeschafft werden, denn das kommt hier wider Erwarten nicht aus dem Hahn. Ganz nach Himba-Art wird es kilometerweit durch die Wüste balanciert - auf dem Kopf wohlbemerkt, was für die ein oder andere eine ungeahnte Herausforderung darstellt. Und auch die namibische Frühstücksalternative zu Rührei, Lachs und Kaviar verdirbt so mancher Abenteurerin gänzlich den Appetit.

Nicht sehr klug, wie sich herausstellt, denn für die nächste Herausforderung sind vereinte Kräfte gefragt. Die nennt sich passenderweise "Zickenkrieg". Die Ladys - aufgeteilt in drei Teams - müssen widerwillige Ziegen einfangen. Arme Ziegen - das Leben könnte doch eigentlich ganz entspannt sein - und dann sowas. Als wäre das noch nicht genug, entfacht zwischen Senna und Jinjin auch noch ein handfester Streit. Es fliegen so richtig die Fetzen. Senna: "Die ist richtig behindert. Die legt sich gerade mit der Falschen an." Bei diesem Gemecker geben sogar die Ziegen freiwillig auf.

Ob sich der Streit wohl auch auf den ersten Rauswurf auswirkt? Der steht nämlich kurz bevor. Moderator Andreas Jancke (wo hat RTL den eigentlich ausgegraben?) erwartet die Damen bereits, um sie durch die bevorstehende Nominierungsrunde zu führen. Hier wird entschieden, welche Luxuslady noch heute die Heimreise antreten muss. Während die Siegergruppe der heutigen Aufgabe nicht mehr zittern muss und für diese Woche sicher ist, müssen die Ladys öffentlich verkünden, wen sie auf ihrer Reise ab sofort nicht mehr dabei haben möchten, was garantiert erneut für ordentlich Zündstoff sorgt. Für wen werden sich die Promisternchen entscheiden? Wer muss nach Hause? Und haben die Ureinwohner eigentlich auch ein Wörtchen mitzureden? Wir können nur hoffen, dass RTL ihnen ordentlich Schmerzensgeld dafür zahlt, dass sie diesen 'Glamour'-Terror ertragen.

Das könnte Dir auch gefallen

Euer Mittagessen ist langweilig? Diese kreative Lunchbox bringt Abwechslung auf den Teller!

Euer Mittagessen ist langweilig? Diese kreative Lunchbox bringt Abwechslung auf den Teller!

Euer Mittagessen ist langweilig? Diese kreative Lunchbox bringt Abwechslung auf den Teller! Euer Mittagessen ist langweilig? Diese kreative Lunchbox bringt Abwechslung auf den Teller!

"Gassi gehen? Nein, danke!" Dieser kleine Vierbeiner reagiert urkomisch auf den ersten Schnee "Gassi gehen? Nein, danke!" Dieser kleine Vierbeiner reagiert urkomisch auf den ersten Schnee

Eine Katze auf dem Fahrrad? Diese hier ist der wohl lässigste Beifahrer, den man sich wünschen kann! Eine Katze auf dem Fahrrad? Diese hier ist der wohl lässigste Beifahrer, den man sich wünschen kann!

Kommentare