'Eurovision Song Contest': Cascada geht für Deutschland an den Start

Veröffentlicht von Axel Wiegand
Veröffentlicht am 15. Februar 2013

Unser Star für Malmö steht fest: Frontfrau Natalie Horler wird mit ihrer Pop-Dance-Band Cascada Deutschland beim 'Eurovision Song Contest' 2013 vertreten.

'Eurovision Song Contest': Cascada geht für Deutschland an den Start

Beim offiziellen 'Eurovision Song Contest'-Vorentscheid am gestrigen Abend konnten Cascada Radiohörer, TV-Publikum und Fachjury mit ihrem Lied 'Glorious' überzeugen und stellten ihre elf Konkurrenten, unter anderem die Söhne Mannheims und Ben Ivory, in den Schatten. LaBrassBanda, deren Musikstil sich aus Punk, Ska und bayerischer Blasmusik zusammensetzt, verpassten den Einzug zum großen Grand Prix-Finale am 18. Mai 2013 nur knapp und landeten auf Platz zwei.

Zwar konnte die außergewöhnliche Musikkombi die Radiohörer haushoch überzeugen, die Jury jedoch vergab die niedrigste Punktzahl. Denn anders als in den Jahren zuvor, in denen Stefan Raab durch Castings geeignete ESC-Kandidaten suchte, veranstaltete die ARD erstmals wieder eine Live-Show, in der Publikum, Hörer und Jury zu jeweils einem Drittel den Star für Malmö wählen konnten.

cascada © Getty Images

Cascada konnten bereits große internationale Erfolge feiern. 2009 landeten sie mit 'Evacuate the Dancefloor' auf Platz eins der britischen Charts. Aber auch in Frankreich und Schweden konnte die Band bereits Nummer-Eins-Hits verzeichnen.

Wir finden:
Natalie Horler wird mit Cascada Schweden rocken und uns keinen letzten Platz beim 'Eurovision Song Contest' 2013 bescheren - da sind wir uns sicher! Auch wenn uns 'Glorious' ein bisschen an Loreens 'Euphoria' aus dem letzten Jahr erinnert, geht für Deutschland endlich wieder eine richtige Pop-Tanz-Nummer an den Start, die auch international überzeugen könnte. Wir sind gespannt ...

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare