Home / Buzz / Stars & Entertainment / "Bei der Figur kein Wunder" - Moderatorin reagiert lässig auf fiesen und sexistischen Kommentar

© Facebook / Corinna Milborn
Buzz

"Bei der Figur kein Wunder" - Moderatorin reagiert lässig auf fiesen und sexistischen Kommentar

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 20. April 2017
471 mal geteilt

Corinna Milborn macht vor, wie man Sexismus richtig kontert.

Der Unterwäschehersteller 'Palmers' rechnete wohl nicht mit einem so fiesen Backlash, als er zu Ostern ein Foto auf Facebook postete. Auf dem Bild waren sechs Frauen zu sehen, die knapp bekleidet und mit dem Gesicht zur Wand auf einem Teppich liegen. Die fragwürdige Werbebotschaft sorgte für jede Menge Kritik von Nutzern in den sozialen Netzwerken.

Auch die österreichische Fernsehmoderatorin Corinna Milborn meldete sich zu Wort. Sie teilte den Post mit den Worten: "Da ist man mal ein paar Tage offline und kehrt in eine Welt zurück, in der ein Unterwäschehersteller mit der Ästhetik eines Mädchenhändler-Tatorts wirbt."

Loading...

Nur einer versteht die Aufregung nicht

Prompt mischte sich auch Felix Baumgartner ein. Richtig, der Typ, der vor knapp fünf Jahren im Gespräch war, weil er mit einem Stratosphären Sprung (also ein besonders hoher Fallschirmsprung) einen nie dagewesenen Rekord aufstellte. Ein Mann, der zu einem Idol hätte werden können, wenn er nicht ständig negativ auffallen würde. Der Österreicher verstand die Aufregung um dem Palmers-Post nicht und schaltete sich mit einem eigenen Facebook-Post in die Diskussion ein.

Loading...

"Schön, wenn sich Zuhause wieder einige sogar zu Ostern aufregen! Allen voran Puls-4-Infochefin und -Moderatorin Corinna Milborn, bei der Figur auch kein Wunder", schreibt der Extremsportler, weil ihm eine noch plumpere und unreifere Antwort wohl nicht einfiel.

Milborn reagiert gelassen

Corinna Milborns Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Am Tag darauf veröffentlichte die Journalistin ein Video, in der sie echte Größe bewies und absolut lässig und schlagfertig auf Baumgartners unreifen Kommentar antwortete.

Dabei erklärt sie zunächst auf absolut ruhige und sachliche Weise, was sie an der Werbung von Palmers stört: "Das erinnert mich an meine Recherchen zu Menschenhandel. Nämlich an die Fotos, die Frauenhändler von ihren Opfern machen, um dem nächsten Abnehmer die 'Ware' zu zeigen."

Denn genau diesen Kritikpunkt scheint Baumgartner absolut nicht verstanden zu haben. Er legte es so dar, als habe die Moderatorin das Bild wegen ihrer eigenen Figur kritisiert, statt wegen der problematischen Darstellung der Frauen.

Loading...

So schädlich kann Baumgartners sexistischer Kommentar sein

Außerdem greift Milborn auf, wie sexistisch Baumgartners Reaktion wirklich war: "Was Sie da getan haben, ist nämlich sehr typisch. Sie haben nicht einen der Männer kritisiert, die das Sujet ebenso gesehen haben, sondern haben sich eine Frau herausgepickt. Und Sie sind nicht auf den Inhalt eingegangen, sondern haben zusammenhanglos mein Aussehen, meinen Körper thematisiert."

Dass diese Einstellung Baumgartners - dass nur Frauen, die bestimmte äußerliche Kriterien erfüllen, Meinungen äußern dürfen - noch immer zu häufig auftritt, müssen wir wohl niemandem erklären. Doch Milborn erklärt noch einmal genau richtig, warum das nicht in Ordnung ist:

"Ich will nicht, dass Ihr Facebook-Posting - mit dieser Reichweite - dazu führt, dass irgendeine Frau da draußen das Gefühl hat, sie müsse sich erst irgendwelchen Schönheitsvorstellungen von Leuten wie Ihnen beugen, bevor sie in der Öffentlichkeit den Mund aufmacht."

Zum Schluss lädt die Moderatorin Baumgartner zu einem Gespräch in ihrer Sendung 'Pro und Contra' auf PULS 4 ein, um sein problematisches Frauenbild zu besprechen. Ob der All-Hüpfer die Einladung nun annimmt oder nicht, eines steht fest: Powerfrau Corinna Milborn hat auf diese Sexismus-Attacke genau richtig reagiert und dafür ziehen wir den Hut vor ihr.

Mehr entdecken Diese Models beweisen, dass Schönheit viele Gesichter hat

© Instagram melaniegaydos / diandraforrest / winnieharlow / Hector Garza
von Maike Schwinum 471 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen