Home / Buzz / Stars & Entertainment / Alles nur FAKE beim 'Bachelor'? Jetzt packen die Kandidatinnen aus!

© RTL / Stefan Gregorowius
Buzz

Alles nur FAKE beim 'Bachelor'? Jetzt packen die Kandidatinnen aus!

von Redaktion Veröffentlicht am 29. Januar 2014
142 mal geteilt

Von wegen Traummann! Jetzt reden die Kandidatinnen Klartext und kritisieren sowohl den Bachelor, als auch die Macher der RTL-Show.

Derzeit sucht wieder ein 'Bachelor' auf RTL nach seiner Traumfrau. 22 Damen werben vor traumhafter Kulisse in Miami um die Gunst eines begehrenswerten Single-Manns. Doch der schöne Schein trügt, denn in der Sendung ist nicht alles Gold was glänzt!

Denn einige der Kandidatinnen aus vergangenen Staffeln packten gegenüber der 'InTouch' aus und erhoben schwere Vorwürfe gegen die Sendung. Um sich zu schützen, wollten die Frauen unerkannt bleiben. Denn beim Ausplaudern von 'Bachelor'-Geheimnissen droht den Kandidatinnen eine Geldstrafe von bis zu einer Million Euro!

"Wer glaubt, hier gibt es viel Platz für echte Gefühle und Romantik, liegt total falsch", stellt eine Kandidatin klar. Und auch die "Traumprinzen" aus vergangenen Staffeln waren meist bei weitem keine Bachelors, wie sie sich die Kandidatinnen gewünscht hätten. Vor den Kameras spielen sie immer den charmanten Rosenkavalier, doch Backstage sah das anders aus. "Er hat nur Macho-Sprüche gebracht, über die nur er lachen konnte", erzählt eine Kandidatin über einen der vergangen Umworbenen.

Auch von der schönen Landschaft kriegen die Damen stets wenig zu sehen. "Es war wie ein Leben im Gefängnis, ein Horrortrip", verrät eine. "Wir durften die Villa kein einziges Mal verlassen. Im Haus selbst war es tagsüber nur erlaubt, sich im Wohnbereich oder am Pool aufzuhalten. Sobald man etwa das Schlafzimmer betrat, schlug ein Bewegungsmelder Alarm und man wurde wieder von einem Crew-Mitglied zurückgeschickt." Hielt man sich nicht an die Vorgaben des Senders, drohten satte Geldstrafen.

Privatsphäre? Fehlanzeige! Überall wurden die Kandidatinnen mit Kameras verfolgt und mit Mikrofonen abgehört - sogar im Bad und auf der Toilette. Auch die eigene Meinung der Damen schien RTL nicht zu interessieren. Stattdessen bekamen die Kandidatinnen vorgefertigte Texte zum Auswendiglernen. Eine erklärt gegenüber 'InTouch': "Mir wurde mit schlimmen Konsequenzen gedroht, weil ich mich nicht an den Text halten wollte, den das Filmteam mir vorgab."

Ist an den Anschuldigungen etwas dran oder sind das nur die verbitterten Worte von ausgeschiedenen Kandidatinnen, die sich am Bachelor rächen wollen? Davon können wir uns bei der aktuellen Staffel wohl selbst ein Bild machen.

von Redaktion 142 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen