Home / Buzz / Stars & Entertainment / Disneys Koks-Stars: Zac Efron macht Drogenentzug

Disneys Koks-Stars: Zac Efron macht Drogenentzug

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 18. September 2013

Der 'High School Musical'-Star hat offenbar ein ernsthaftes Drogenproblem. Angeblich kämpfte er kürzlich in einer Klinik gegen seine Kokainsucht an.

Zac Efron musste sich angeblich in diesem Jahr einem Drogenentzug unterziehen. Der Nachwuchsschauspieler hat in jungen Jahren offenbar bereits ein ernstes Drogenproblem.

Der einstige 'High School Musical'-Star, der früher mit seiner Serien-Kollegin Vanessa Hudgens für fast vier Jahre liiert war, hat nach einem Insiderbericht kürzlich eine Behandlung wegen Kokainsucht abgeschlossen.

Wie das Promi-Portal 'TMZ' erfuhr, sei die Therapie bereits fünf Monate her, nachdem der vermeintliche Konsum Efrons während der Dreharbeiten für Seth Rogens Film 'Neighbors' im April außer Kontrolle geraten sei. Damals ließ sich der Youngster schon einige Tage nicht am Set blicken. "Jeder wusste, dass er Kokain nimmt", erklärt der Insider.

Ein weiterer Informant meldete sich indes im 'People'-Magazin zu Wort und versichert, dem 25-Jährigen mache sich "großartig" und sei nun sauber. "Er achtet auf sich selbst, und das macht sich jetzt bemerkbar." Nicht einmal mehr Alkohol mute er seinem Körper zu.

Mit seinem Drogenproblem ist Zac Efron unter den Disney-Stars nicht allein. Auch seine Kolleginnen Lindsay Lohan und Demi Lovato haben mit der Drogensucht zu kämpfen und begaben sich in der Vergangenheit bereits in den Entzug.

Kommentare