Home / Buzz / Stars & Entertainment / Fashion Week Unfall: Radfahrer rammt Nicole Kidman zu Boden

Fashion Week Unfall: Radfahrer rammt Nicole Kidman zu Boden

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 13. September 2013

Schauspielerin Nicole Kidman wurde vor ihrem New Yorker Hotel von einem Fahrradfahrer angefahren und zu Boden gerissen. Jetzt will sie den Rüpel-Raser anzeigen.

Schauspielerin Nicole Kidman ist stinksauer: Ein Radfahrer hat sie in New York angefahren, woraufhin Nicole sogar zu Boden fiel. Jetzt will sie den vermeintlich Schuldigen verklagen.

Heikel: Der 46-jährige Mann namens Carl Wu soll laut eines Berichts von 'TMZ' ein freiberuflicher Fotograf sein und als Paparazzo versucht haben, den Hollywood-Star abzulichten. Er eilte auf seinem Rad zum Hotel, in dem Kidman während der New York Fashion Week weilt, um die Schauspielerin abzulichten, doch versagten seine Bremsen, wie es im Bericht heißt. Dann kam es zur Kollision, Kidman stürzte zu Boden.

Die Oscar-Preisträgerin blieb dem Vernehmen nach zwar unverletzt, soll aber nun rechtliche Schritte gegen den unvorsichtigen Schnappschuss-Jäger einleiten wollen. Der Radfahrer bekam indes einen Strafzettel wegen des Fahrens auf dem Fußweg - weitere Handlungen sah die Polizei fürs erste aber nicht als notwendig an. Ein Ordnungshüter soll am Ort des Geschehens gesagt haben: "Ein Unfall ist eben ein Unfall", wogegen ein Augenzeuge 'UsMagazine.com' berichtet: "Es sah schmerzhaft aus, aber es gab kein Blut. Sie hat ihre Schuhe wieder angezogen und lief ins Carlyle [Hotel]."

Kurios: Für Wu ist es offenbar nicht das erste Mal, dass er einen Promi über den Haufen fährt. Schon im Jahr 2010 soll er mit seiner rücksichtslosen Vorgehensweise Lady Gaga in Gefahr gebracht haben.

Kommentare