Home / Buzz / Stars & Entertainment / Friseur plaudert aus: Ashton Kutcher ist geizig!

Friseur plaudert aus: Ashton Kutcher ist geizig!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 3. Juli 2013

Obwohl der Haarschnitt nur 10 Euro kostet, gibt der Schauspieler kein Trinkgeld! Ist Ashton echt so ein Geizkragen?

Ashton Kutcher zeigte sich bei einem Friseur in England von seiner geizigen Seite und verzichtete darauf, Trinkgeld zu geben - dabei kostete sein Haarschnitt ohnehin schlappe acht britische Pfund (rund 9,40 Euro).

Im Interview mit der britischen Tageszeitung 'Metro' berichtet der Friseur Jim Clayton vom prominenten Besuch in seinem Salon im Südwesten Englands und gibt sich über die Knauserigkeit von Kutcher, der in Begleitung von seiner Freundin Mila Kunis erschien, verblüfft: "Mila reichte mir einen Zehn-Pfund-Schein und ich gab ihr das Wechselgeld heraus - es hat nicht einmal Trinkgeld gegeben."

Auch die Unterhaltung soll während des Haareschneidens relativ langweilig ausgefallen sein: "Er hat nicht wirklich viel geredet, aber Mila hatte meinen Hund Bailey auf ihrem Schoß. Sie hat sich sofort in meine Hunde verliebt, aber die Unterhaltung war nicht wirklich interessant. Sie haben mich gefragt, wo ich herkomme, und erzählt, dass sie aus Los Angeles sind. Über ihren Beruf haben sie aber nicht gesprochen."

Clayton habe übrigens erst nach Feierabend realisiert, dass er zuvor einen waschechten Promi frisierte und erklärt, dass er die beiden während ihres Besuchs nicht erkannte. Seine Frau erzählte ihm nach Feierabend aber dann von den Neuigkeiten, dass Kutcher und Kunis in der Stadt gesichtet wurden.

"Als ich das herausgefunden habe, wünschte ich mir, ich hätte ein paar Nullen ans Ende der Rechnung gesetzt! Ich habe noch nie einem Promi die Haare geschnitten", so Clayton.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare