Home / Buzz / Stars & Entertainment / Geht's noch? Karl Lagerfeld will seine Katze heiraten

Geht's noch? Karl Lagerfeld will seine Katze heiraten

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 3. Juli 2013

Choupette ist das Wichtigste im Leben des Designers. Darum scheut er keine Kosten und Mühen, damit es dem Haustier gut geht. Die Katze wird rund um die Uhr überwacht.

Karl Lagerfeld stellt sicher, dass in seinem Haus die höchsten Vorkehrungen getroffen werden, damit seine Katze Choupette stets zufrieden ist und rund um die Uhr für ihre Sicherheit gesorgt ist. Denn das Haustier ist sein Ein und Alles.

Bei der diesjährigen Chanel-Modenschau auf der Fashion Week in Paris verrät der Chefdesigner im Interview mit RTL: "Alles dreht sich in dem Haus um Choupette. Ist Choupette zufrieden? Ich kriege jede zehn Minuten ein Bild geschickt, ob auch alles richtig ist, ob sie auch nicht krank ist."

Um sicherzustellen, dass es seinem Haustier gut geht, scheut Lagerfeld also keine Kosten und Mühen. Ohnehin scheint seine Liebe zu Choupette keine Grenzen zu kennen. Dementsprechend sind ihm andere Katzen gleichgültig und Choupette ist und bleibt die einzige Mieze im Hause Lagerfeld: "Ich liebe Choupette und andere Katzen kenne ich nicht", so der 79-Jährige. Auch für die Zukunft des Vierbeiners ist bereits gesorgt: "Falls mir mal was passiert, da bin ich sicher, dass sie 'ne reiche Erbin ist."

Im vergangenen Monat verlieh Lagerfeld in einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender 'CNN' seiner Enttäuschung Ausdruck, dass "eine Hochzeit zwischen Menschen und Tieren bislang nicht möglich ist" und zeigte sich über seine Gefühle zu Choupette überrascht: "Ich hätte niemals gedacht, dass ich mich derart in eine Katze verlieben könnte."

Derzeit ist Choupette auch auf dem Cover der deutschen Vogue zu sehen. Für die Juli-Ausgabe ließ sich die Siamkatze neben Supermodel Linda Evangelista ablichten.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare