Home / Buzz / Stars & Entertainment / Geht's noch? Mila Kunis zahlt 15.000 € für Diamanten-Gesichtspeeling

Geht's noch? Mila Kunis zahlt 15.000 € für Diamanten-Gesichtspeeling

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 24. Januar 2014

Mila Kunis hat sich vor den Golden Globes mit Diamanten und Rubinen im Gesicht behandeln lassen, damit sie nicht so aufgequollen aussieht.

Mila Kunis soll angeblich knapp 15.000 Euro für Kosmetik-Behandlungen ausgegeben haben. Grund dafür waren die Golden Globe Awards (12. Januar) in Beverly Hills. Sie wollte Berichten zufolge für ihren Auftritt auf dem roten Teppich das Beste aus sich herausholen und hat sich offenbar unter anderem gegen ihr "aufgequollenes Gesicht" behandeln lassen.

Ein Insider sagt im Magazin 'Grazia': "Mila war zuletzt sehr besorgt wegen ihres aufgequollenen Gesichts. Sie glaubte, ein Diamanten- und Rubin-Gesichtspeeling für rund 6.000 Euro, eine Laserbehandlung und ein Bad in 'Evian'-Wasser für über 7.000 Euro am Vortag der Preisverleihung, würden Abhilfe schaffen."

Während die Freundin von Schauspieler Ashton Kutcher sich ihre Beauty-Behandlungen einiges kosten lässt, scheint sie in Sachen Klamotten eher sparsam. Vor kurzem erklärte sie, teure Kleidung - wie zum Beispiel die der Designerinnen Mary-Kate and Ashley Olsen - zu kaufen, sei "verrückt". Kunis dazu: "Diese Mädchen machen die schönsten und teuersten Klamotten überhaupt. Es ist verrückt. Ich müsste sie bis zum Ende meiner Tage tragen."

Die 'Ted'-Schauspielerin traf Ashton Kutcher bereits als 14-Jährige am Set der Serie 'Die wilden Siebziger'. Im Jahr 2012 kamen sie dann zusammen, nachdem Kutcher sich von seiner Frau Demi Moore trennte.

Kommentare