Home / Buzz / Stars & Entertainment / Geständnis: Robbie Williams kifft regelmäßig!

Geständnis: Robbie Williams kifft regelmäßig!

Nadine Jungbluth Veröffentlicht von Nadine Jungbluth
Veröffentlicht am 29. November 2013

Sollte Robbie Williams als Vater nicht eigentlich Vorbild sein? Seine kleine Tochter Theorora Rose ist gerade 14 Monate alt.

Robbie Williams gibt zu, regelmäßig Cannabis zu rauchen. Der 'Feel'-Sänger, der erst kürzlich zugab, bereits Heroin ausprobiert zu haben und sich 2007 wegen einer Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten in Entzug begab, versichert, dass er keinen Alkohol trinkt, jedoch des regelmäßig Marihuana raucht, um zu entspannen.

Williams ist sich sicher, dass er nicht "die Kontrolle verliert", wenn er Drogen nimmt, da er sich der Verantwortung für seine 14 Monate alte Tochter Theodora Rose, die er gemeinsam mit Ehefrau Ayda Field großzieht, bewusst ist. Der ehemalige 'Take That'-Sänger enthüllt: "Seit Theos Geburt bin ich kein Draufgänger mehr. Das letzte Mal getrunken habe ich vor 13 Jahren, das letzte Mal high war ich vor zwei Tagen. Keine großen Drogen-Sessions, nur ein ganz bisschen, um zu entspannen. Ich darf manchmal ein bisschen durchdrehen, solange ich nicht die Kontrolle verliere. Ich muss da sein, um auf meine Tochter aufzupassen, oder? Das ist das Gute - indem ich Verantwortung für sie trage, passt sie auch auf mich auf."

Das Geständnis des 39-jährigen Popstars kommt, nachdem er erst kürzlich zugab, sein Leben auf dem Höhepunkt seiner Drogenkarriere bereits aufgegeben zu haben. Nun genießt er jedoch, seiner Tochter Teddy bei ihren ersten Schritten zuzuschauen.

Er erzählt der Zeitung 'The Mirror': "Sie ist erst eins und kann ein bisschen stehen. Sie läuft ungefähr drei Schritte und entscheidet dann, dass sie lieber krabbelt. Dank ihr wird in unserem Haus immer gelacht. Erst heute Morgen tanzten wir zusammen, als ich 90er Jahre Rap und House spielte. Sie hat großartiges Rhythmusgefühl."

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare