Home / Buzz / Stars & Entertainment / Gestresst von Baby George? Herzogin Kate mit grauem Haaransatz!

Gestresst von Baby George? Herzogin Kate mit grauem Haaransatz!

Nadine Jungbluth Veröffentlicht von Nadine Jungbluth
Veröffentlicht am 7. November 2013

Sie trägt einen fröhlichen roten Mantel und lächelt tapfer für die Kameras - doch die sonst so strahlende Herzogin wirkt seltsam müde und abgespannt. Hat sie sich vielleicht übernommen?

Die Bilder von Kates letztem Auftritt bei der Taufe von Söhnchen George haben wir noch gut in Erinnerung. Die Herzogin strahlte über das ganze Gesicht und sah einfach umwerfend aus! Bei ihrem heutigen Termin, einer Spendenaktion für die 'Royal British Legion', wirkte die 31-Jährige jedoch müde und erschöpft. Sogar ein grauer Haaransatz ist zu erkennen!

Gemeinsam mit Ehemann Prinz William nahm Kate heute an der Veranstaltung im Kensington Palace teil, die Spenden für eine britische Kriegsveteranen-Organisation sammelt. Die Herzogin trug einen eleganten roten Wollmantel und war wie immer perfekt gestylt, doch trotz der frischen Farbe wollte es mit Kates Strahlen diesmal nicht so richtig klappen. Bei genauerem Hinsehen fällt auf: Kate sieht blass und müde aus. Ihre Augenlider hängen schwerer als sonst, die junge Mutter wirkt abgespannt. Die sonst so perfekt gestylten Haare liegen diesmal nicht perfekt, man erkennt sogar einen grauen Ansatz!

Was ist passiert? Lässt Baby George seine Mama nicht genug schlafen? Übernimmt sie sich mit ihren Aufgaben als Mutter und Herzogin? Denn obwohl Kate auf den erst vier Monate alten George aufpasst, nimmt sie immer wieder öffentliche Termine wie den heutigen wahr. Eine Doppelbelastung, die vielleicht zu viel sein könnte.

Wir hoffen, dass Kate einfach nur einen schlechten Tag erwischt hat. Schließlich sieht jeder irgendwann mal müde aus - insbesondere wenn einen zu Hause ein Säugling auf Trab hält. Auch der graue Haaransatz lässt sich übrigens erklären: Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird empfohlen, die Haare nicht zu färben, um die Gesundheit des Kindes nicht zu gefährden. Alles richtig gemacht also!

Vielleicht braucht Kate einfach mal wieder einen kleinen Wellness-Tag, um sich richtig zu entspannen. Papa William wird sich währenddessen sicherlich gerne um den kleinen Prinzen George kümmern.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare