Home / Buzz / Stars & Entertainment / Wie krass ist das denn? Vito Schnabel zeigt auf Instagram Heidis Brüste

© getty images
Buzz

Wie krass ist das denn? Vito Schnabel zeigt auf Instagram Heidis Brüste

von Redaktion Veröffentlicht am 3. April 2017

Der sonst so medienscheue Vito Schnabel veröffentlicht ein Nacktbild seiner Freundin Heidi Klum und sorgt mit seiner Liebeserklärung für jede Menge Furore.

Vito Schnabel (30) ist nicht gerade bekannt für seine öffentlichen Liebesbekundungen. Der Kunsthändler scheut normalerweise die Öffentlichkeit und begleitet seine Freundin, Topmodel Heidi Klum (43), nur selten zu großen Events.

Vito löschte sogar vor einigen Monaten seinen privaten Instagram-Account und nutzt nun nur noch den offiziellen Channel seiner Galerie für berufliche Zwecke. Um so erstaunlicher ist daher der neueste Post des 30-Jährigen, der alle angeblichen Trennungsgerüchte sofort hinfällig macht.

​Vito Schnabel hat, laut Online-Portal "Page Six", ein Nackt-Gemälde seiner schönen Freundin anfertigen lassen. Das Bild wurde bereits 2015 von Richard Prince gemalt und soll zur Zeit in Vitos Loft in New York hängen. Ein Foto des Kunstwerks veröffentlichte der Kunsthändler jetzt auf der Instagram-Seite seiner Galerie.

RICHARD PRINCE 2015 Love this painting Ink jet and acrylic on canvas 86 x 61 inches ☠️🥇 @richardprince1234 #picasso

Ein Beitrag geteilt von Vito Schnabel Gallery (@vitoschnabelgallery) am 27. Mär 2017 um 20:08 Uhr

Große Geste von Vito Schnabel

Vito kommentiert das abstrakte, in Grautönen gestaltete Werk mit den Worten: "Ich liebe dieses Gemälde". Auf dem Bild selbst ist zwar kein Gesicht, dafür jedoch zwei Brüste zu erkennen, die keiner Geringeren als Vitos Langzeitfreundin Heidi Klum gehören sollen.

Klar, dass Medienprofi und Freundin Heidi Klum mit einem Kommentar nicht lange auf sich warten lässt: "Ich kenne diese Brüste", schreibt die "Germany's Next Topmodel"-Jurorin unter das Foto von "Hans" und "Franz", wie sie ihre beiden Rundungen gern selbst nennt.

Heidi steht zu ihrer Nacktheit

Mit dem öffentlichen Nacktbild scheint die 43-Jährige alles andere als ein Problem zu haben. Viel mehr freut sich Heidi über die liebevolle Geste ihres Freundes. Die vierfache Model-Mama betonte in der Vergangenheit mehrfach, dass sie kein Problem damit habe, sich nackt zu präsentieren. Angeblich soll im Sommer sogar ein ganzer Bildband mit Heidis Nacktbildern erscheinen, den Heidi in Zusammenarbeit mit dem britischen Starfotografen Rankin erstellt hat.

Auch auf gofeminin: Busenblitzer, Schweißfleck & Co: Die peinlichsten Pannen der Stars

Adriana Abenia © Getty Images
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen