Home / Buzz / Stars & Entertainment / Herzloser Onkel? Paris Jackson hat zu wenig Disziplin!

Herzloser Onkel? Paris Jackson hat zu wenig Disziplin!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 4. Juli 2013

Jermaine Jackson fordert von seiner Nichte mehr Respekt vor Autoritätspersonen. Angeblich gehorcht der Teenager nicht genug.

Jermaine Jackson hat Paris Jackson, Tochter von seinem verstorbenen Bruder Michael Jackson, zu mehr Gefügigkeit ermahnt.

Der 58-jährige Sänger ist überzeugt, dass die 15-Jährige, die kürzlich einen Selbstmordversuch unternahm, deutlich mehr Respekt für die Obrigkeit an den Tag legen muss , auch wenn sie von Tod ihres Vaters schwer getroffen wurde. Gegenüber der Website 'TMZ.com' zeigt sich der Onkel der ambitionierten Schauspielerin streng und betont: "Sie muss wissen, dass es bestimmte Verhaltensrichtlinien gibt, wenn man als Teenager aufwächst. Es gibt Regeln."

Paris hatte sich kürzlich die Pulsadern aufgeschnitten und eine große Menge Schmerztabletten eingenommen, angeblich, weil sie nicht auf ein Marilyn Manson-Konzert gehen durfte. Onkel Jackson findet dennoch, dass Großmutter Katherine, bei der Paris lebt, mit ihren Regeln noch strenger sein muss. "Die Dinge hätten einfach ein bisschen stärker durchgesetzt werden müssen", so Jermaine.

Derweil hatte Cousin T.J. kürzlich angedeutet, die zu strenge Erziehung habe Paris eben zu dem verzweifelten Schritt getrieben. Er zeigte aber Verständnis für ihre Situation und ihren Schmerz: "Paris hat ein Herz aus Gold. Sie ist in einer schwierigen Situation. Sie war Daddys Girl. Mein Onkel bedeutete die Welt für sie", so T.J. über den verstorbenen "King of Pop".

Kommentare