Home / Buzz / Stars & Entertainment / Jennifer Aniston ist Legasthenikerin

© Getty Images
Buzz

Jennifer Aniston ist Legasthenikerin

von Redaktion Veröffentlicht am 23. Januar 2015

Die amerikanische Schauspielerin leidet an Legasthenie, wie sie nun in einem Interview verriet. Die Krankheit habe es ihr schwer gemacht, sich Texte zu merken.

Jennifer Aniston hat zugegeben, unter Legasthenie zu leiden. Die schöne Schauspielerin habe die Diagnose in ihren frühen Zwanzigern bekommen, wie sie dem 'Hollywood Reporter' erzählte. Ihr sei damals eine Brille verschrieben worden, die aussah, wie die des Sängers Buddy Holly, der in den 50er-Jahren erfolgreich war.

​Wie sie sich erinnert, war ein Glas rot und das andere blau: ''Die Ärzte ließen mich einen Absatz lesen und stellten mir danach zehn Fragen, die mit dem zu tun hatten, was ich kürzlich gelesen hatte. Von diesen zehn möglichen Antworten hatte ich nur drei richtig. Dann haben sie einen Computer meine Augen beobachten lassen, um zu sehen, wie sie sich verhalten, wenn ich etwas lese. Meine Augen bewegten sich vier Wörter vorwärts und dann wieder zwei Wörter zurück - außerdem habe ich einen leichten Silberblick, der auf Fotos von mir immer korrigiert werden muss.''

Jennifer Aniston


Filmschauspielerin
geboren 11.02.69

​Die Entdeckung ihrer Legasthenie erklärte offenbar viele Probleme, die sie als Kind gehabt hatte. Ursprünglich dachte sie, lediglich nicht besonders intelligent zu sein, da sie sich nichts merken konnte.

Jennifer Aniston © Getty Images
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen