Home / Stars / News stars / Jennifer Anistons Hochzeitsvorbereitungen: Therapie inklusive

Jennifer Anistons Hochzeitsvorbereitungen: Therapie inklusive

Veröffentlicht am 7. Februar 2013

Da überlässt aber jemand nichts dem Zufall! Machen die meisten Paare erst nach einigen Jahren Ehe eine gemeinsame Therapie, gehen Jennifer Aniston und ihr Verlobter Justin Theroux dieses Thema schon vor dem Ja-Wort an.

Ganze drei Tage haben Jennifer Aniston und Justin in einem Therapie-Camp verbracht und sich dort alle schlechten Gefühle und Probleme von der Seele geredet und geschrieen. Ein Bekannter verriet der britischen Ausgabe der 'Grazia': "Jennifer und Justin wollten diese Therapie unbedingt machen, um vor der Hochzeit sämtliche persönlichen Probleme loszuwerden."

Das war sicher nicht immer leicht, denn gerade Jennifer Aniston hat so einige Altlasten, die verarbeitet werden wollten. Natürlich ist auch die gescheiterte Ehe mit Brad Pitt und sein Fremdgehen mit Angelina Jolie thematisiert worden. Über Gefühle zu sprechen dürfte Jennifer allerdings nicht so schwer gefallen sein. Immerhin hat sie schon einige Erfahrungen im Umgang mit Psychiatern gesammelt. Erst kürzlich verriet der Friends-Star: "Ich bin eine Weile regelmäßig zu einem Psychiater gegangen. Für mich ist es ganz normal, dass ich mich bei einem Experten auf die Couch lege, um das Chaos in Kopf und Herz zu beseitigen."

Jennifer Aniston
Filmschauspielerin
geboren 11.02.69

Ob Justin Theroux wohl ebenso bereitwillig über seine Gefühle gesprochen hat? Laut dem Bekannten soll er freiwillig mitgegangen sein und Jennifer seine volle Unterstützung zugesagt haben.

Wir finden: Therapie schon vor der Ehe? Warum nicht! Immerhin zeigt es, dass Jennifer Aniston und Justin Theroux ihre Beziehung ernst nehmen und wollen, dass sie funktioniert.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare