Home / Buzz / Stars & Entertainment / Jetzt auch Supertalent: Guido Maria Kretschmer ist überall!

Buzz

Jetzt auch Supertalent: Guido Maria Kretschmer ist überall!

Nadine Jungbluth
von Nadine Jungbluth Veröffentlicht am 12. Juli 2013

Deutschland hat einen neuen Superstar: Designer Guido Maria Kretschmer. Mit seinen witzigen Sprüchen wird er ab Herbst neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die Jury von 'Das Supertalent' bereichern.

Da hat Dieter Bohlen wieder ein Ass aus dem Ärmel gezaubert! Für die neue Staffel der RTL-Sendung 'Das Supertalent' holt er Guido Maria Kretschmer mit ins Jury-Boot. Eine schlaue Wahl, denn der Designer schwimmt derzeit mächtig auf der Erfolgswelle.

Kretschmer hat sich im vergangenen Jahr mit seinen Auftritten in der Vox-Sendung 'Shopping-Queen' in die Herzen der Zuschauer gelästert. In der Sendung gibt er witzige, ehrliche und teils ziemlich bissige Kommentare zu den Outfits der Kandidatinnen ab. Und das kommt an! Den Namen Guido Maria Kretschmer kennt inzwischen ganz Deutschland. Grund genug ihn für 'Das Supertalent' zu engagieren.

Dieter Bohlen


PeopleJob6_2, PeopleJob10_2, PeopleJob25_2
born 07.02.54

Neben dem Designer und Pop-Titan Bohlen wird auch Bruce Darnell 2013 wieder dabei sein. Nach drei Jahren Pause kehrt er in die 'Supertalent'-Jury zurück. Bisher sieht as also ganz nach einer reinen Männerrunde aus. Guido Maria Kretschmer feut sich auf die neue Herausforderung und die neuen Kollegen. RTL verriet er: "Ich kenne beide nicht persönlich, freue mich aber auf sie und denke, dass beide ihre Berechtigung haben. Ich denke, Dieter Bohlen ist sicher ein ganz spezieller Mensch, der viel erreicht hat."

Gerüchte, Guido könnte bei 'Shopping Queen' aussteigen, wurden inzwischen übrigens zurückgewiesen. Der Designer bleibt der Erfolgssendung auf Vox auch weiterhin treu. Es scheint also, als würden wir schon bald eine ganze Menge Kretschmer um die Ohren gehauen bekommen. Guido hier, Guido da - wird der Designer vielleicht bald die männliche Heidi Klum? Aufgepasst Guido, die Linie zwischen 'viel' und 'zu viel' ist recht dünn...

Dieter Bohlen © Getty Images
von Nadine Jungbluth

Das könnte dir auch gefallen