Home / Buzz / Stars & Entertainment / Justin Bieber: Seine Mutter hält zu ihm

Justin Bieber: Seine Mutter hält zu ihm

Heike Schmidt Veröffentlicht von Heike Schmidt
Veröffentlicht am 13. Februar 2014

Pattie Mallette steht ihrem berühmten Sohn nach seinen Eskapaden in den vergangenen Wochen zur Seite. Angeblich beleidigte sie sogar das Flugzeugpersonal, das Bieber untersagte, Marihuana im Flieger zu rauchen, um ihren Sohn zu verteidigen.

Es falle Mallette schwer, dem Druck der Öffenrlichkeit ausgesetzt zu sein, so berichtet ein enger Vertrauter gegenüber 'E! News': "Wie jede Mutter eines erwachsenen Kindes kann sie keine Entscheidungen für ihn treffen, obwohl sie ihm sehr nahe steht und mit ihm über alles spricht. Wie jede fürsorgliche Mutter ist Pattie sehr besorgt um Justin. Wie sie bereits in mehreren Interviews sagte, schaut sie nicht weg, sondern steht in engem Kontakt mit ihm. Sie spricht mit ihm fast jeden Tag - das ist mehr, als andere Mütter mit ihren 19-jährigen Söhnen sprechen ... Und die Öffentlichkeit beobachtet, wie sie mit all dem umgeht."

Der Insider gibt außerdem zu verstehen, dass Bieber nicht der einzige sei, der gerade eine harte Zeit durchmacht. Auch seine Mutter leide sehr unter der derzeitigen Situation. Er erklärt: "Es ist schwer, mit den Meinungen und Vorwürfen von Leuten fertig zu werden, die sie nicht mal kennen. Wenn sie mit Justin zusammen ist, heißt es, sie habe keinen guten Einfluss und lasse ihn machen, was er will und wenn sie nicht bei ihm ist, wird ihr vorgeworfen, dass sie ihm in der schweren Zeit nicht zur Seite steht."

Der Vertraute der Mutter des Sängers ist sich sicher, dass Mallette nie etwas tun würde, das ihrem Kind schaden könnte und sie eine sehr gute Beziehung zu ihrem Sohn habe. Die beiden würden auch ernsthaft diskutieren - zum Beispiel über seine Verhaftung.

Kommentare