Home / Stars / News stars / Schockierend: Justin Bieber sollte kastriert & umgebracht werden

Schockierend: Justin Bieber sollte kastriert & umgebracht werden

Veröffentlicht von Axel Wiegand
Veröffentlicht am 13. Dezember 2012

Schrecklich, was uns da kurz vor Weihnachten für eine Nachricht erreicht: Pop-Sternchen Justin Bieber sollte erst kastriert und im Anschluss umgebracht werden.

Schockierend: Justin Bieber sollte kastriert & umgebracht werden

Auftraggeber soll Dana Martin gewesen sein, wie die 'KRQE News' berichten. Der inhaftierte Mörder und Vergewaltiger, der seine Strafe im Gefängnis von New Mexico absitzt, habe zwei Männer angeheuert, um Justin Bieber zu kastrieren und umzubringen, heißt es. Doch bevor es zur Tat kommen konnte, verriet der Kriminelle seinen abartigen Plan. Nicht ganz freiwillig - die Gespräche zwischen ihm und seinen Handlangern Mark Staakeund Tanner Ruane wurden laut Polizeibericht abgehört. Staake und Ruane wurden festgenommen.

Die schreckliche Tat sollte angeblich schon letzten Monat in New York stattfinden, als Justin Bieber im 'Madison Square Garden' ein Konzert gab. Warum Martin den Mord an Justin Bieber plante, ist nicht bekannt.

justin bieber © SIPA

Dem Bericht zufolge soll der Inhaftierte von Justin Bieber besessen sein und ein Tattoo des 18-Jährigen an seinem Bein tragen. Dana Martin sitzt lebenslang in Haft, seit er im Jahr 2000 wegen der Vergewaltigung und Ermordung eines 15-jährigen Mädchen rechtskräftig verurteilt wurde.

Wir finden:
Wenn man so etwas hört, läuft es einem kalt den Rücken herunter. Schrecklich! Wir sind entsetzt von Dana Martins krankem Plan und verstehen nicht, wie sich Menschen so etwas ausdenken können ...

Kommentare