Katie Holmes' Romanze mit Jake Gyllenhaal: Alles nur ein Gerücht?

Veröffentlicht von Fiona Rohde
Veröffentlicht am 3. Januar 2013

Schade. Wir hatten uns schon gefreut und nun das: Katie Holmes und Jake Gyllenhaal sind sich doch nicht nähergekommen. Zumindest versichert das Katie Holmes. Noch nicht mal ein Date habe sie mit dem smarten Kollegen gehabt. Alles nur Gerüchte, so die Ex-Frau von Tom Cruise.

Katie Holmes leugnet Romanze mit Jake Gyllenhaal

Nachdem ein angeblicher Freund der beiden Schauspieler behauptet hatte, dass sich die beiden in den letzten Wochen nähergekommen seien, ist nun also der Spuk auch schon wieder vorbei. Via ihrem Sprecher ließ Holmes verkünden: ''Dass Holmes und Gyllenhaal heimlich zusammen sind, ist nicht wahr.''

Jake Gyllenhaal
Filmschauspieler
geboren 19.12.80

Schade, dabei wusste der angebliche Freund schon so viele Details der angeblichen Romanze: Über den gemeinsamen Freund Joshua Jackson hätten sich die beiden kennengelernt. Aha. Und weiter plaudert der Informant aus: ''Josh war der Drahtzieher dieser Romanze. Katie sagt, dass sie einen Haufen gemeinsam haben und Jake hat sie sich in [dem Theaterstück] 'Dead Accounts' angesehen. Außerdem war sie für ein Dinner in seinem Appartement in West Village.''

Nun, also wir würden ihr die Romanze mit dem gutaussehenden Jake gönnen. Auch die große Liebe. Alles. Schließlich hatte sich Holmes im August von ihrem Ehemann Tom Cruise scheiden lassen, mit dem sie die gemeinsame Tochter Suri (6) großzieht. Und das wurde allerseits begrüßt.

Katie Holmes' Romanze mit Jake Gyllenhaal: Alles nur ein Gerücht? © SIPA

Wir finden: Scheidung im August und pünktlich zum Jahresstart schon die ersten neuen Liebesgerüchte um Katie - also egal, ob da was dran ist oder nicht, so ein Glück würden wir auch gerne haben. Aber scheinbar ticken die Uhren in Hollywood anders. Dort wird sich getroffen, geliebt, getrennt und gehasst in einem Tempo, bei dem wir nicht mithalten können. Und eigentlich - so sexy Jake Gyllenhaal auch ist - gar nicht mithalten wollen. So ein bisschen nachdenken und zur Ruhe kommen, hat schließlich noch niemandem geschadet. Warum nicht auch einem Hollywood Star.

Kommentare