Home / Buzz / Stars & Entertainment / Kelly Osbourne will Kriegsbeil mit Lady Gaga begraben

Kelly Osbourne will Kriegsbeil mit Lady Gaga begraben

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 30. Oktober 2013

Der Zickenkrieg zwischen Kelly Osbourne und Lady Gaga soll ein Ende finden. Kelly hat keine Lust mehr auf Streit und hat sich für ihr Verhalten entschuldigt.

Die Moderatorin kontaktierte die 'Applause'-Sängerin und entschuldigte sich für ihr "kindisches Benehmen". Osbourne hatte sich zu einem Wutausbruch über Twitter hinreißen lassen, als der Popstar ihrer Mutter Sharon Osbourne, die als Jurorin bei der englischen Ausgabe von 'The X Factor' fungiert, am Samstag, 26. Oktober, einen Geburtstagskuchen überreichte, den sie an ihre Tochter weiterleiten sollte.

Gaga posierte gemeinsam mit Sharon und dem Kuchen nach ihrem Auftritt in einem Londoner Club und Kelly, die am Sonntag ihren 29. Geburtstag in Los Angeles feierte, ließ verlauten, dass sie das Ganze für einen Medien-Gag hielt. Jetzt will die Tochter von Ozzy Osbourne jedoch endlich das Kriegsbeil begraben.

Auf Twitter schrieb Kelly: "Lady Gaga, ich habe mich gestern kindisch verhalten. Ich mag einfach keine Medien-Gags, ruf mich an und wir klären das wie Erwachsene, ich will mich nicht mehr streiten." Gaga hat auf diese Nachricht bisher noch nicht reagiert. Möglicherweise entschloss sich Kelly dazu, der Musikerin zu verzeihen, nachdem ihre Mutter Gaga nach deren Auftritt bei 'The X-Factor' umarmte und den Streit für beendet erklärte. Sharon schrieb am Sonntag auf Twitter: "Lady Gagas Auftritt und ihre Großzügigkeit haben mich umgehauen."

Nachdem Kelly von Lady Gagas Kuchen hörte, konnte sie sich nicht mehr beherrschen und veröffentlichte eine Reihe von Twitter-Nachrichten. Sie schrieb unter anderem: "Ich will nicht undankbar sein, aber warum schenkst du mir einen Kuchen über meine Mutter, die am anderen Ende der Welt ist? Du liegst so weit zurück, dass du denkst, du seist die erste! Ich lebe für eine Sache, nicht für den Applaus!"

Kommentare