Home / Buzz / Stars & Entertainment / Kim Kardashian: Verfolgungsjagd auf der Autobahn

Kim Kardashian: Verfolgungsjagd auf der Autobahn

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 13. November 2013

Kim Kardashian wurde wegen zu schnellen Fahrens aus dem Verkehr gezogen und bekam nicht nur ein Knöllchen, sondern sorgte auch noch für einen Paparazzi-Auflauf.

Kim Kardashian wurde am Dienstag (12. November) wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf dem 'L.A. Freeway' angehalten und sorgte damit unfreiwillig für chaotische Zustände auf der Autobahn. Laut der Promi-News-Seite 'TMZ' hatte der 'Keeping Up With The Kardashians'-Star versucht, einer Gruppe Fotografen zu entkommen, die sie mit fünf Wagen verfolgten.

Da die 33-Jährige zu schnell unterwegs war, wurde sie von der Polizei gestoppt und bekam ein Ticket. Die Fotografen sollen zu diesem Zeitpunkt schon aus ihren Autos gesprungen sein, um Fotos von der Freundin von Kanye West zu schießen, was in einem Tumult endete. Sogar ein Paparazzi-Helikopter soll angeblich im Einsatz gewesen sein.

Gegenüber der Promi-News-Seite 'TMZ' bestätigte ein Augenzeuge, dass das Verhalten der Fotografen die Polizisten rasend gemacht habe. Ermittlungen wurden eingeleitet und es ist wahrscheinlich, dass die Herren mit ihrer Verfolgungsjagd nicht ungeschoren davon kommen werden. Der Vorfall ereignete sich nur wenige Tage nachdem Kardashian mit ihrem Verlobten Kanye West ein paar erholsame Tage in Montecito/Kalifornien verbrachte. Die junge Mutter erklärte kürzlich in einem Interview, dass sie es ihrer Tochter North zu verdanken habe, dass sie mittlerweile mehr Wert auf Privatsphäre lege: "Ich habe gelernt, wie wichtig Privatsphäre und Grenzen sind. Das war mir vorher nicht bewusst."

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare