Würdiger Abschied vom Thron: Königin Beatrix dankt ab

Veröffentlicht von Axel Wiegand
Veröffentlicht am 29. Januar 2013

Königin Beatrix I. gab gestern offiziell bekannt, Ende April die Krone an ihren Sohn Prinz Willem-Alexander weiterzureichen. Dann wird eine 33-jährige Regentschaft als Staatsoberhaupt der Niederlande zu Ende gehen.

Würdiger Abschied vom Thron: Königin Beatrix dankt ab

"Die Verantwortung für unser Land muss nun in den Händen einer neuen Generation liegen. Ich bin sehr dankbar für das große Vertrauen, das mir in den vielen Jahren, in denen ich eure Königin sein konnte, gezeigt wurde", erklärte Königin Beatrix in ihrer Rede. Auch Mark Rutte - Ministerpräsident der Niederlande - äußerte sich anschließend zu Wort: "Seit ihrer Krönung 1980 hat sie sich der niederländischen Gesellschaft mit Herz und Seele verschrieben - sichtbar, einfühlsam und mit enormer Energie.'' Kein Wunder also, dass die niederländische Königin im Laufe ihrer Regentschaft zu einer Ikone und einem Symbol der Niederlande wurde.

Königin Beatrix I.
Mitglied der Königlichen Familie
geboren 31.01.38

Am 30. April wird es dann soweit sein: Königin Beatrix überlässt Prinz Willem-Alexander, dem jetzigen "Prinz von Oranje", den Thron. Die Inthronisation wird in der Amsterdamer Krönungskirche Nieuwe Kerk stattfinden. Willem-Alexander wird der erste männliche König seit mehr als hundert Jahren werden - Königin Beatrix regierte 33 Jahre lang die Niederlande, ihre Mutter Juliana 32 und ihre Großmutter Wilhelmina sogar 58 Jahre.

Video: Nach 30 Jahren auf dem Thron: Königin Beatrix tritt zurück

gofeminin.TV
Seit dem vergangenen Jahr liegt Beatrix' Sohn Prinz Johan Friso nach einem schweren Skiunfall mit Hirnschäden im Koma. Dieser Schicksalsschlag könnte, neben ihrem Alter, ein Grund für ihre Abdankung sein, so wird spekuliert.

Willem Alexander Konigin Beatrix © SIPA

Wir finden: Königin Beatrix kann auf über drei Jahrzehnte skandalfreie Regentschaft zurückblicken. Auch wenn viele Niederländer ihre Königin vermissen werden: Ihren Ruhestand mit 75 Jahren hat sie sich redlich verdient.

Kommentare