Home / Buzz / Stars & Entertainment / Kurz vor der Geburt: Bei Herzogin Kate steigt die Nervosität

Kurz vor der Geburt: Bei Herzogin Kate steigt die Nervosität

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 4. Juli 2013

Kate Middleton ist wegen der bevorstehenden Geburt ihres ersten Kindes nervös. Ob Gatte William sie ein bisschen beruhigen kann?

Kate Middelton blickt der bevorstehenden Geburt ihres Kindes mit Nervosität entgegen. Kein Wunder, es ist ja auch ihr erstes Baby!

Die Gattin von Prinz William wird diesen Monat - angeblich ist der berechnete Termin der 11. Juli - zum ersten Mal Mutter und auch wenn sie sich "großartig" fühlt, ist sie doch auch aufgeregt, behauptet ein Insider im Magazin 'UsWeekly'. "Natürlich ist sie wegen des großen Tags ein bisschen nervös, welche werdende Mutter wäre das nicht?" Dennoch sei sie "voller Energie" und habe sich mittlerweile auch an den Babybauch gewöhnt.

Während Paparazzi vor dem St. Mary's Hospital in London, in dem Middleton das Baby zur Welt bringen soll, bereits ihr Lager aufgeschlagen haben und ungeduldig auf die Ankunft des zukünftigen Thronfolgers oder die zukünftige Thronfolgerin warten, ist die werdende Mutter noch immer schwer beschäftigt. "Sie stellt sicher, dass sie für das neue Haus so viel wie möglich gemacht hat bevor das Baby kommt. Wenn das Baby erstmal da ist, wird sie für nichts anderes mehr Zeit haben."

William und Kate ließen kürzlich ihr Zuhause, den Kensington Palace, renovieren, was in Großbritannien wegen der horrenden Kosten für Wirbel sorgte. Dafür ließ das Paar nämlich umgerechnet ganze 1,17 Millionen Euro springen, wie das Königshaus in seiner alljährlichen Übersicht des königlichen Haushalts bekannt gab. Die Kosten, die unter anderem durch die Erneuerung des Dachs zustande kamen, trägt der britische Steuerzahler.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare