Home / Buzz / Stars & Entertainment / Matt LeBlanc: Prinz Harry soll sich verpissen

© BANG
Buzz

Matt LeBlanc: Prinz Harry soll sich verpissen

von Redaktion Veröffentlicht am 15. Januar 2015

Der Schauspieler traf die beiden Prinzen auf einem Polo-Match. Dabei verlief die Begegnung aber deutlich anders, als er erwartet hätte.

Matt LeBlanc hat den britischen Prinzen Harry und William gesagt, dass sie sich ''verpissen'' sollen. Der 47-Jährige hat die beiden Hoheiten bei einem Polo-Spiel in Großbritannien getroffen. In der US-Talkshow 'Conan' verriet der einstige 'Friends'-Darsteller nun, wie sich das Drama anbahnte: ''Also ging ich [...] und traf die Prinzen - beide, Prinz William und Prinz Harry. Alles, was sie wissen wollten, war, wann die 'Friends'-Wiedervereinigung kommt. Das ist alles, was sie darüber wissen wollten.''

​Als ihn der Talk-Show-Moderator daraufhin fragte, was er den beiden geantwortet hätte, lachte der Star und verriet: ''Ich hab ihnen gesagt, dass sie sich verpissen sollen.''

Matt LeBlanc


PeopleJob1_2, PeopleJob6_2
born 25.07.67

​Trotzdem findet der 'Episodes'-Darsteller die Prinzen aber ''wirklich cool''. Als er Prinz Harry dann später in einer Bar wiedertraf, setzten sich die beiden sogar an denselben Tisch. ''Er ist wirklich lustig'', verriet LeBlanc, der in 'Friends' die Rolle des Joey Tribbiani verkörperte.

​Der Frauenschwarm verriet auch, dass er einer Wiedervereinigung des einstigen Serienhits nicht abgeneigt wäre. Allerdings denkt er nicht, dass die Sendung heute noch erfolgreich wäre. '''Friends' ist über eine begrenzte Zeit-Periode deines Lebens, kurz nach der Uni und bevor dein Leben wirklich beginnt. Niemand will Joey während seiner Prostata-Untersuchung sehen'', erklärte er seine Bedenken.

Matt LeBlanc © BANG
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen