Nicht ohne meine Hunde: Miley Cyrus verlangt Ehevertrag

Veröffentlicht von contentfleet
Veröffentlicht am 29. November 2012

Bevor die Hochzeitsglocken bei Miley Cyrus und ihrem Verlobten Liam Hemsworth läuten, wurde noch schnell ein straffer Ehevertrag aufgesetzt. Im Falle einer Trennung will das blonde Starlet auf keinen Fall ihre geliebten Hunde verlieren.

Nicht ohne meine Hunde: Miley Cyrus verlangt Ehevertrag

Tierlieb ist sie, die Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus. Erst vor Kurzem schenkte ihr die Tierschutzorganisation PETA ein lebendes Schwein zum 20. Geburtstag, als Dank dafür, dass Miley in diesem Jahr zahlreiche Vierbeiner von der Straße gerettet hat und ihnen ein Zuhause gab. 'Miley hat sechs Hunde, die sind für sie wie ihre Kinder', erklärt ein Bekannter dem Magazin 'Life & Style'. Kein Wunder also, dass Miley Cyrus vor ihrer Hochzeit mit Liam Hemsworth Vorbereitungen getroffen hat.

"Sie will die Vierbeiner auf keinen Fall verlieren, falls ihre Beziehung zu Liam einmal auseinander gehen sollte", erzählt der Vertrautet weiter. Deshalb hat die blonde Hollywood-Rebellin angeblich einen Ehevertrag aufsetzen lassen. Sollten sich sie und Liam Hemsworth also wieder trennen, würden Miley Cyrus alle Hunde zugesprochen werden.

Die große Liebe zu ihren sechs Vierbeinern drückt Miss Cyrus auch regelmäßig durch süße Fotos aus, die sie bei Twitter hochlädt und so mit ihren Fans teilt. Da hat ihr zukünftiger Ehemann einfach nichts zu melden.

Wir finden: Sich in Hollywood vor einer Ehe abzusichern, ist nichts Ungewöhnliches. Und wenn es um ihre Hunde geht, versteht Miley Cyrus wirklich keinen Spaß. Aber sollten nicht langsam mal die echten Hochzeitsvorbereitungen beginnen?

Kommentare