Home / Buzz / Stars & Entertainment / Mola Adebisi: So reagiert er auf den Shitstorm!

Mola Adebisi: So reagiert er auf den Shitstorm!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 27. Januar 2014

Mola Adebisi ist raus aus dem Dschungelcamp 2014! Doch der Empfang draußen ist ziemlich unterkühlt. Bei den Zuschauern hat sich 'Memme Mola' sämtliche Sympathien verspielt.

Zu Beginn des Dschungelcamps wurde Mola Adebisi noch als heißer Anwärter auf die Krone gehandelt. In sämtlichen Umfragen hatte er die Nase vorn. Doch das änderte sich schnell. Bei seinem Auszug aus dem Dschungelcamp erwartet Mola nun ein regelrechter Shitstorm!

Als "Memme Mola" wird er betitelt, nachdem er eine Dschungelprüfung vorzeitig mit den Worten "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" beendete und seine Camp-Kollegen nichts zu essen bekamen. Gegenüber den anderen spielte er sich regelmäßig als Held auf, wusste alles besser und stellte Kollegin Larissa dagegen als Versagerin da, die Schuld an der geringen Stern-Ausbeute war. Zum Schluss bettelte er regelrecht darum, dass die Zuschauer NICHT für ihn anriefen und er das Camp endlich verlassen konnte.

Die Strafe folgte auf den Fuß: Mola Adebisi entpuppte sich bei den Zuschauern nach dem Wendler zum unbeliebtesten Kandidaten im Camp! Jetzt darf er sich den Spott und Hohn der Zuschauer anhören. Doch Mola zeigt sich einsichtig. Gegenüber 'Bild.de' sagte er: "Ich höre das jetzt natürlich minütlich, aber klar: Für das, was ich getan habe, habe ich den Spott verdient. Ich habe in der Situation versagt. Da muss man drüber weg kommen, immerhin bin ich um die Shitstorm-Erfahrung reicher."

Auch sein Verhalten gegenüber Kollegin Larissa Marolt bedauert er: "Sie hätte mehr unseren Schutz verdient - sie ist ja die Jüngste. Das hat sie von mir nicht so bekommen, wie ich es hätte tun können." Auch wenn er nicht zum Dschungelkönig gewählt wurde, mit seiner Leistung ist der 40-Jährige dennoch zufrieden. "Ich habe das Minimalziel erreicht, habe durchgehalten und bin nicht abgehauen."

Kommentare