Home / Buzz / Stars & Entertainment / Nach Koks-Affäre: Harald Glööckler verschiebt Hochzeit

Nach Koks-Affäre: Harald Glööckler verschiebt Hochzeit

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 24. Oktober 2013

Harald Glööckler wollte seinen Verlobten Dieter Schroth eigentlich noch in diesem Jahr heiraten. Doch jetzt hat er die Trauung auf das nächste Jahr verschoben.

Harald Glööckler wird nicht mehr in diesem Jahr heiraten. Obwohl der Modedesigner angekündigt hatte, im Herbst dieses Jahres seinem Verlobten Dieter Schroth das Ja-Wort geben zu wollen, wird es dazu wohl erst im nächsten Jahr kommen. "Jetzt ist ja Winter und da wollen wir nicht heiraten. Deswegen wollen wir es auf nächstes Jahr verschieben. Ich will ja nicht in Schurwolle heiraten", erklärt der 47-Jährige die Planänderung gegenüber 'Bunte.de'.

Dass es im Herbst nicht mehr klappt, liegt möglicherweise an den Koks-Anschuldigungen, gegen die Glööckler im Sommer ankämpfen musste. "Die Hochzeit sollte eigentlich dieses Jahr stattfinden. Aber dann kam eine Aktion dazwischen, die mich zwei, drei Monate beschäftigt und die die Pläne in den Hintergrund gerückt hat."

Doch Glööckler versichert, dass es auf jeden Fall zur Eheschließung kommen werde - im nächsten Jahr, "wenn die Sonne scheint". Mit dem 63-jährigen Schroth ist Glööckler bereits seit 25 Jahren liiert.

Das könnte Dir auch gefallen

Tränen vorprogrammiert: Während seiner Hochzeit, geht dieser Bräutigam plötzlich auf die Knie

Tränen vorprogrammiert: Während seiner Hochzeit, geht dieser Bräutigam plötzlich auf die Knie

Tränen vorprogrammiert: Während seiner Hochzeit, geht dieser Bräutigam plötzlich auf die Knie Tränen vorprogrammiert: Während seiner Hochzeit, geht dieser Bräutigam plötzlich auf die Knie

Die Wahrheit tut weh: Dieses Mädchen will einfach nicht wahrhaben, dass sie falsch liegt! Die Wahrheit tut weh: Dieses Mädchen will einfach nicht wahrhaben, dass sie falsch liegt!

Urkomisch: Eine Botschaft für alle, die noch immer gegen die Homo-Ehe sind Urkomisch: Eine Botschaft für alle, die noch immer gegen die Homo-Ehe sind

Kommentare