Home / Stars / News stars / Gutes tun statt Glamour-Party: Ryan Reynolds sagte Oscars ab

Gutes tun statt Glamour-Party: Ryan Reynolds sagte Oscars ab

Veröffentlicht am 27. Februar 2013

Ryan Reynolds ließ am Wochenende die Oscars sausen, um ein Krankenhaus zu besuchen. Gemeinsam mit seiner Frau Blake Lively kreuzte der Hollywood-Star am Sonntag, 24. Februar, in einer Klinik im kanadischen Sudbury auf, wo das Paar dann die Säuglingsstation beehrte.

Gutes tun statt Glamour-Party: Ryan Reynolds sagte Oscars ab

Sarah Lavallee - eine junge Mutter, deren Baby dort behandelt wird - berichtet der Zeitung 'Northern Life': ''Ryan und Blake waren beide sehr nett zu uns. Sie stellten sich sofort vor und fragten, wie es meinem Sohn geht. Er ist erst drei Monate alt und konnte ihren Besuch gar nicht richtig schätzen, so wie die älteren Kinder. Aber wenn er älter ist, kann ich ihm irgendwann davon erzählen.'' Lavallee selbst freute die Stippvisite der zwei Schauspieler sehr. ''Es war ein überraschender Besuch und ich dachte, dass es besonders lieb von ihnen war, Fotos mit beiden von ihnen zu erlauben, bevor sie gingen.''

Blake Lively
Filmschauspielerin, TV Schauspielerin
geboren 25.08.87

Auch der Sprecher des Krankenhaus bestätigt, dass Reynolds und die 'Gossip Girl'-Darstellerin für eine willkommene Abwechslung in der Pädiatrie sorgten. ''Die Kinder, ihre Eltern und die Angestellten der Station wussten ihren Besuch allesamt zu schätzen'', so Dan Lessard in einer E-Mail. ''Mr. Reynolds und Ms. Lively gingen wunderbar mit den Kindern um.''

Die Presse war bei dem Klinikbesuch derweil nicht erlaubt. ''Sie hatten darum gebeten, dass es eine private, unauffällige Sache ohne Fotos oder Medienberichterstattung wird.'' In der kanadischen Stadt hält sich Ryan Reynolds derweil momentan für die Dreharbeiten zu seinem anstehenden Film 'Queen of The Night' auf. Dieser wird dort von Regisseur Atom Egoyan in den Kasten gebracht.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare