Home / Buzz / Stars & Entertainment / Schock bei 'The Voice': Andreas Kümmert nicht im Finale?

Schock bei 'The Voice': Andreas Kümmert nicht im Finale?

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 18. Dezember 2013

Ist es das vorzeitige Aus für den 'Rocketman'? Das Finale von 'The Voice of Germany' muss vielleicht ohne Stimmwunder Andreas Kümmert aus dem Team von Max Herre stattfinden!

'The Voice of Germany'-Finalist Andreas Kümmert bangt um seine Teilnahme im Finale. Der 27-Jährige, der als Favorit unter den vier 'The Voice of Germany'-Finalisten gilt, muss aus Krankheitsgründen eventuell auf seine Teilnahme im Finale am kommenden Freitag (20. Dezember) verzichten. Der Sänger aus Unterfranken musste bereits alle geplanten Shootings und Interviews für diese Woche absagen und es nicht klar, ob er bis zum Finale fit genug ist, um zu performen, hieß es von Seiten des Senders ProSieben.

Kümmert ist seit seinem Auftritt im Halbfinale von 'The Voice of Germany' die Nummer 1 der deutschen Downloads. Sein Song 'Simple Man' wurde laut 'Media Control' im Zeitraum von Freitag (13. Dezember) bis Sonntag (15. Dezember) sogar häufiger runtergeladen als 'Timber' von Pitbull und Kesha oder 'Changes' von Faul & Wad Ad vs. Pnau, die Single, die diese Woche die neue Nummer 1 der Singlecharts wird.

Neben Andreas Kümmert aus dem Team von Max Herre konnten sich auch Judith van Hel, Debbie Schippers und Chris Schummert für das Finale der Castingshow qualifizieren, das am Freitag auf Sat.1 ausgestrahlt wird.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare