Home / Buzz / Stars & Entertainment / Silikon fürs Sommerloch: 'Wild Girls' wackeln durch Afrika

Silikon fürs Sommerloch: 'Wild Girls' wackeln durch Afrika

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 10. Juli 2013

Auf RTL startet heute Abend das Grauen auf High Heels: Für die Sendung 'Wild Girls' schickt der Sender zwölf (Doppel)-D-Promi-Kandidatinnen in die afrikanische Wüste.

Jedes Jahr aufs Neue denken sich die Fernsehmacher für das drohende Sommerloch ein paar ganz besondere 'Leckerbissen' für die Zuschauer aus. Dieses Jahr schießt RTL mit 'Wild Girls' jedoch den Vogel ab: Fremdschäm-Stufe 10! Mehr peinlich geht nicht - mehr Silikon übrigens auch nicht.

Laut Andreas Jancke können sich die Zuschauer von 'Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika' auf "fiese Prüfungen" freuen. Der Moderator, Spielleiter und Schiedsrichter der neuen RTL-Reality-Show, die am Mittwoch ab 21:15 Uhr startet, verspricht, dass es für die Kandidatinnen der Sendung durchaus zur Sache gehen wird. "Das Spannende wird sein, wie sich die Damen in einer für sie absolut ungewöhnlichen Umgebung behaupten müssen: Stöckelschuhe im Himbadorf - so etwas hat es bisher noch nicht gegeben", so Jancke im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung. "Dazu kommen natürlich verschiedene Aufgaben, die wirklich schweißtreibend sein werden. Fiese Prüfungen wird es sicherlich auch geben."

Zusätzlich würden die Kandidatinnen - darunter Fiona Erdmann, Kader Loth, Sarah Kanppik und Barbara Engel - "mit ihren größten Ängsten konfrontiert" werden. "Vor Ort gibt es natürlich Spinnen, Schlangen, Krokodile und Einheimische, mit denen sie eventuell nicht so gut klarkommen." Hauptsächlich ginge es jedoch darum, wie die Damen untereinander auskommen würden.

Von Knappik, die bereits 2011 bei 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' durch Auseinandersetzungen mit ihren Mitstreitern für Schlagzeilen sorgte, erwartet Jancke auch im 'Wüstencamp' Streitlust. "Alle Welt erwartet natürlich, dass Sarah Knappik durch die Decke geht und allen Menschen das Leben schwer machen wird, aber warten wir mal ab. Sie hat jedenfalls gesagt, dass sie das Messer zwischen den Zähnen trägt."

Wer 'Dschungelcamp' und Co. bereits vermisst, der kann sich mit den 'Wild Girls' sicherlich gut die Zeit vertreiben. Für alle anderen wird es ein langer, sehr langer Fernsehabend. Zum Glück ist das Wetter Biergarten-tauglich...

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare