Home / Buzz / Stars & Entertainment / Starker Auftakt: 'The Voice of Germany' ist zurück!

Starker Auftakt: 'The Voice of Germany' ist zurück!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 18. Oktober 2013

Neue Jury, neue Kandidaten, altes Niveau: 'The Voice of Germany' kann auch 2013 überzeugen. Gestern startete die neue Staffel mit einigen echten Knallern!

Die Jury ist neu bei 'The Voice Of Germany', wenn auch nur zur Hälfte: So sind Rea Garvey ('Can't Stand The Silence') und Xavier Naidoo ('Dieser Weg') als Juroren ausgestiegen und durch den deutschen Singer-Songwriter Max Herre ('Wolke 7') und Samu Haber, den Frontmann von Sunrise Avenue ('Hollywood Hills'), ersetzt worden. Nena und The Boss Hoss sind der Show erhalten geblieben. Heimlicher Star der ersten Sendung war gestern, 17. Oktober, allerdings Samu Haber, der mit seinem gebrochenen Deutsch schnell die Zuschauer auf seine Seite ziehen konnte: Allein der Satz "Ich habe Hühnerhaut" machte ihn zum würdigen Nachfolger für Rea Garvey.

Auch auf der Bühne konnte der Frontmann von Sunrise Avenue überzeugen: Nach dem Auftritt der ersten Kandidatin Nilima, die ihren Job als PR-Referentin in der indischen Botschaft in Berlin gekündigt hat, um mit 30 Jahren nun endlich ihrem Traum zu folgen, treten der Finne und Singer-Songwriter Max Herre, der ebenfalls neu in der Jury sitzt, zum Gesangsduell an. Max spielt seinen Song 'Fühlt sich wie fliegen an', danach übernimmt Samu und performt mit der Gitarre der Berliner Kandidatin Rod Stewards 'Have I Told You Lately' und gewinnt.

Mit ihrem sängerischen Talent konnten auch die Kandidaten punkten. So zum Beispiel die erst 16-jährige Schülerin Debbie, die sich mit ihrer starken Stimme und quirligen Persönlichkeit einen Platz in Team Boss Hoss sicherte. Doch den größten Knaller hatte sich ProSieben bis zum Schluss der Sendung aufgehoben. Da nämlich tritt Andreas Kümmert auf die Bühne. Wie ein Star sieht er auf den ersten Blick nicht gerade aus mit Halbglatze, wüstem Bart und Flanellhemd. Doch schon nach wenigen Tönen ist klar: dieser Mann hat es drauf! Nach seiner außergewöhnlichen Performance von Elton Johns 'Rocket Man' liegt ihm die komplette Jury zu Füßen, Andreas hat die Qual der Wahl. Am Ende entscheidet er sich für Max Herre. Ob das die richtige Wahl war, wird sich in den nächsten Sendungen zeigen.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare