Einsam in der Liebe: Taylor Swift bedauert Single-Dasein

Veröffentlicht von Axel Wiegand
Veröffentlicht am 13. November 2012

Nachdem Taylor Swift erst am vergangenen Sonntag als große Siegerin bei den MTV Europe Music Awards 2012 hervorging, scheint ihr Leben dennoch nicht perfekt zu sein. Denn die 22-Jährige beklagt sich darüber, dass es in der Liebe einfach nicht klappen will.

Einsam in der Liebe: Taylor Swift bedauert Single-Sein

"Mein ganzes Leben läuft in geregelten Bahnen - nur mein Liebesleben nicht. Mir wurde so oft das Herz gebrochen", bedauert Taylor Swift im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. Erst vor kurzem bestätigte sie das Liebes-Aus zu Conor Kennedy. Zuvor versuchte sie es in Sachen Liebe bereits mit Joe Jonas, Taylor Lautner, John Mayer und Jake Gyllenhaal - letztlich schien jede Beziehung zum Scheitern verurteilt.

Jake Gyllenhaal
Filmschauspieler
geboren 19.12.80

Doch so traurig ihre gescheiterten Liebschaften auch sein mögen, sie haben einen positiven Nebeneffekt. So verarbeitet die Country-Sängerin ihre negativen Erfahrungen mit Männern in ihren Liedern - natürlich sehr zum Missfallen ihrer Ex-Partner. "Am Ende jeder Beziehung hatten die Jungs Angst, dass sie sich in einem Lied wiederfinden. Sie flehten: 'Bitte sing nicht über mich'. Aber, hey, das ist eben genau das, was ich mache", so Taylor Swift.

Verwunderlich aber wahr: Obwohl Taylor Swift gerade einmal 22 Jahre alt ist, scheint sie Angst zu haben, niemals mehr die große Liebe zu finden. Dem britischen 'Guardian' verriet sie dazu: "Ich glaube, die eine Sache, vor der ich wirklich Angst habe, ist, dass die Magie nicht anhält."

Und Taylors Angst scheint tief zu sitzen. Mit ihrer Befürchtung, dass all die schönen Dinge wie Tagträume zerplatzen und jede Liebe eines Tages vergehen könnte, entpuppt sich Taylor als regelrechte Pessimistin.

taylor swift © SIPA

"Ich hatte noch keine Beziehung, die für immer gehalten hat. Ich kenne nur den Anfang und das Ende. Das sind meine Ängste. Ich verbringe viel Zeit damit, zwischen Glaube und Zweifel abzuwägen", erklärt die dreifache MTV Europe Music Awards-Gewinnerin.

Wir finden:
Taylor Swift sollte sich wirklich keine Sorgen darüber machen, nie die große Liebe ihres Lebens zu finden. Wer will denn mit süßen 22 Jahren schon Torschlusspanik haben? Vielleicht sollte sie einfach einen Gang zurückschalten und sich nicht den nächstbesten Superstar angeln ...

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare