Home / Buzz / Stars & Entertainment / Tragischer Tod: Cory Monteith wollte mit Lea zusammenziehen

© Getty Images
Buzz

Tragischer Tod: Cory Monteith wollte mit Lea zusammenziehen

von Redaktion Veröffentlicht am 16. Juli 2013

Der verstorbene Schauspieler wollte sich mit seiner Freundin angeblich auf gemeinsame Wohnungssuche begeben, nachdem er aus Vancouver zurück ist.

Cory Monteith hatte angeblich geplant mit 'Glee'-Co-Star Lea Michele zusammen zu ziehen, bevor er überraschend verstarb. Der Star-Schauspieler wurde am Samstag 13. Juli tot in seinem Hotelzimmer in Vancouver gefunden, was allerorts Spekulationen einer Drogenüberdosis zur Folge hatte. Dabei soll der erst 31-jährige Seriendarsteller nach früheren Suchtproblemen seit einer Therapie bis April auf dem Weg der Besserung gewesen sei, wie Freundin Michele verraten hatte. Zudem wollte er mit der Liebsten, mit der er seit über einem Jahr zusammen war, eine gemeinsame Zukunft aufbauen und auch zusammen in eine Wohnung ziehen, wie jetzt ein Nahestehender berichtet.

"Lea und Cory wollten zusammenziehen, sobald er aus Vancouver zurück ist", erklärt der Insider gegenüber 'Us Weekly'. Über Verlobung und Hochzeit habe das Paar zwar noch nicht gesprochen, aber "es ging schon in die Richtung", versichert der Informant weiter. Monteith habe zunächst einmal bei Michele in deren Wohnung in Los Angeles einziehen wollen. "Er war vorher schon die ganze Zeit da", zitiert das Magazin.

Derweil wird sich die vollständige Aufklärung des Todesfalls wohl noch mehrere Wochen hinziehen. Das kündigte das zuständige Amt gestern an. "Wir werden wahrscheinlich morgen ein Update bekommen, aber die finale Feststellung der Todesursache dürfte wohl noch einige Tage oder sogar Wochen andauern."

Cory Monteith & Lea Michele © Getty Images
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen