Home / Living / Reise / Brückentage 2017 clever ausnutzen: So könnt ihr euren Urlaub glatt verdoppeln!

Living

Brückentage 2017 clever ausnutzen: So könnt ihr euren Urlaub glatt verdoppeln!

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 23. Dezember 2016
1 872 mal geteilt

Aus 29 Urlaubstagen ganz locker 69 freie Tage machen! Wir zeigen euch, wie ihr euren Urlaub günstig zwischen die Brückentage 2017 legt!

Brückenbauer aufgepasst! Für euch wird 2017 ein richtig gutes Jahr. Wenn ihr euren Urlaub frühzeitig geschickt plant, könnt ihr mit wenigen Urlaubstagen in den Genuss von mehreren verlängerten Wochenenden kommen - und genießt ein Maximum an Ferien.

Brückentage 2017: Urlaub planen

Zusammen mit den Reiseexperten von Travelcircus haben wir für euch die besten Tipps für eure Urlaubsplanung in 2017 zusammengestellt. Aus 29 Urlaubstagen lassen sich so ganz einfach 69 freie Tage machen.

Wir zeigen euch, wie ihr euren Urlaub in 2017 clever plant und das Beste aus Brücken- und Feiertagen für den maximalen Erholungsfaktor herausholt!

2017 hält einige Überraschungen und günstige Brückentage für Arbeitnehmer bereit. Rechtzeitiges Planen lohnt sich also. Lasst euch inspirieren und beginnt eure Urlaubsplanung schon heute mit unseren praktischen Infografiken und der Übersicht über alle Brückentage.

Brückentage 2017: Januar

Im Januar herrschen in den Alpen die besten Bedingungen für einen ausgedehnten Skiurlaub. Taucht ein in das pure Schneevergnügen. Wenn ihr in Bayern, Baden-Württemberg oder Sachen-Anhalt lebt, könnt ihr euch in der ersten Januarwoche für gerade einmal vier Urlaubstage über insgesamt neun freie Tage Erholung freuen.

Brückentage 2017: Februar

Ende Februar wird endlich wieder der Karneval eingeläutet. Wer Lust auf aufgelassene Stimmung und pure Lebensfreude nimmt sich die Tage um den 23. Februar frei. Rosenmontag fällt 2017 auf den 27. Februar.

Brückentage 2017: März

Im März steht der Frühling endlich in den Startlöchern und wir freuen uns auf die ersten warmen Sonnenstrahlen. Der Frühlingsanfang wird offiziell am 20. März eingeläutet und am 26. März werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt. Brückentage gibt es im März 2017 leider nicht.

Brückentage 2017: April

Interessant wird es für Urlaubsfans im April: Wenn ihr vor (10. - 13. April) und nach Ostern (18. - 21. April) jeweils vier Tage Urlaub nehmt, könnt ihr 16 Tage ausspannen.

Brückentage 2017: Mai

Im Gegensatz zu 2016 fällt der 1. Mai 2017 glücklicherweise wieder auf einen Werktag (Montag). Außerdem könnt ihr euch auf Christi Himmelfahrt am 25. Mai freuen. Durch die beiden Feiertage müsst ihr im Mai jeweils nur vier Tage Urlaub einreichen und sichert euch dafür aber neun freie Tage.

Brückentage 2017: Juni

Wer von Christi Himmelfahrt (25. Mai) bis Pfingstmontag (5. Juni) Ferien machen will, bekommt für sechs Urlaubstage zwölf freie Tage am Stück.

​Alternativ könnt ihr aber auch die Urlaubstage 6. bis 9. Juni, sowie 12. bis 14. Juni plus den 16. Juni einreichen und erhaltet für acht Urlaubstage ganze 16 freie Tage.​

Brückentage 2017: Juli

Im Juli starten in vielen Bundesländern die Sommerferien. Der Juli gilt als Hauptreisemonat und fällt in vielen Hotels in die Hochsaison. Die Preise für Transfer und Unterkünfte sind deutlich teurer. Hier ist gut beraten, wer frühzeitig bucht oder spontan Last Minute noch ein echtes Schnäppchen ergattert. Brückentage im Juli 2017? Fehlanzeige!

Spontane Reiselust? Hier geht's zu den 10 besten Tipps für euren Last-Minute-Urlaub!

Brückentage 2017: August

Jetzt heißt es noch einmal ordentlich Sonne tanken, bevor es Richtung Herbst geht. Zwei Bundesländer (Bayern und Saarland) können sich über den Feiertag Mariä Himmelfahrt am 15. August freuen. Ihr müsst lediglich vier Tage Urlaub nehmen und genießt dafür neun freie Erholungstage.

Brückentage 2017. September

Der September ist prädestiniert für ausgedehnte Wandertouren. Langsam werden die Tage etwas kühler und am 22. September wird offiziell der Herbst eingeläutet. Leider gibt es auch hier keine Brückentage.

Brückentage 2017: Oktober

Um den Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober könnt ihr euch am 2. Oktober und vom 4. bis 6. Oktober Urlaub nehmen und erhaltet ganze neun freie Tage.

In diesem Jahr dürft ihr euch außerdem über einen gesetzlichen Feiertag mehr freuen. Am 31. Oktober wird anlässlich des 500-jährigen Jubiläums von Martin Luthers Thesenanschlag der Reformationstag 2017 zum bundesweiten Feiertag. Wenn ihr den 30. Oktober und den 2. bis 3. November als Urlaubstage einreicht, könnt ihr neun freie Tage genießen.

Brückentage 2017: November

Allerheiligen fällt 2017 auf einen Mittwoch. Wer das Glück hat am 22.11 den Buß- und Bettag als gesetzlichen Feiertag verbringen zu können, kann sich zwei Tage frei nehmen und hat fünf Tage Entspannung pur.

Brückentage 2017: Dezember

Auch das Weihnachtsfest fällt 2017 extrem arbeitnehmerfreundlich aus. Mit drei Urlaubstagen könnt ihr inklusive Neujahr 2018 zehn freie Tage am Stück auskosten.

Reiseziel gesucht? Hier geht's direkt zu den schönsten Stränden der Welt!

von Esther Tomberg 1 872 mal geteilt
Naschmäuler aufgepasst! So macht ihr euch einen Riesen-Cookie in der Pfanne!

Das könnte dir auch gefallen