Home / Living / Reise / Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger

Living

Wie überlebe ich einen Flugzeugabsturz? DAS ist der sicherste Platz im Flieger

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. November 2016
63 mal geteilt

Vorne, hinten oder über den Tragflächen - an welchem Platz ist man als Passagier im Falle eines Absturzes am sichersten?

Um keine Frage ranken sich beim Reisen mit dem Flieger wohl mehr Mythen und Gerüchte als um diese: Welcher Sitz im Flugzeug ist der sicherste? Jeder Reisende möchte wissen, an welchem Platz er im Falle eine Absturzes am sichersten ist - und das nicht erst seit dem Flugzeugabsturz in Kolumbien.

Die schlechte Nachricht mal gleich zu Beginn: Den einen sichersten Platz mit Überlebensgarantie gibt es leider nicht. Die Mutmaßungen, wo man als Passagier die größten Überlebenschancen hat, basieren auf Statistiken - zum Beispiel, von welchen Plätzen aus man am schnellsten den Notausgang erricht. Schließlich ist bei einer Evakuierung der Maschine jede Sekunde entscheidend.

Jede Crash-Situation läuft anders ab

Allerdings ist jeder Unfall im Flieger anders. Zum Beispiel überlebte 2009 bei einem Absturz einer jemenitischen Passagiermaschine und 1981 bei einem Crash über Russland jeweils nur ein einziger Passagier. Geschichten wie diese lösten Diskussionen aus, in welcher Sitzreihe die Glückskinder saßen und ob das die sichersten Plätze für Reisende seien.

Bei einer Studie der Greenwich Universität stellten Wissenschaftler nach einer Auswertung von rund 105 Luftfahrtunfällen fest, dass man die größten Überlebenschancen im vorderen Bereich des Flugzeug hat. Wer direkt am Notausgang oder bis zu fünf Reihen davon entfernt sitzt, ist am schnellsten draußen, während Passagiere, die weiter entfernt sitzen, mehr auf Glück hoffen müssen.

Hier alle Bereiche nochmal im Überblick:

Vorderer Bereich: Die Fluchtwege sind hier kurz, wodurch Passagiere schnell draußen sind. Auch Turbulenzen fallen im vorderen Bereich des Fliegers ruhiger aus.

Flugzeugmitte: Bei Turbulenzen ist es hier am ruhigsten, da der Schwerpunkt der Maschine auf Höhe der Tragflächen liegt.

Hinterer Bereich: Am hinteren Ende des Fliegers fallen Turbulenzen und Bewegungen am stärksten aus. Je weiter hinten man sitzt, desto mehr spürt man die seitlichen Bewegungen. Das gilt besonders bei großen Maschinen.

Notausgang: Im Falle einer Evakuierung oder einer Bruchlandung ist man hier am schnellsten draußen.

Den einen sichersten Platz gibt es also allen Statistiken und Experten zufolge nicht. Doch am Ende zählt bei einer Gefahrensituation aber vor allem eines: Man sollte den Anweisungen des Bordpersonals Folge leisten. Besonders Menschen, die unter Flugangst leiden, sollten bei den Sicherheitseinweisungen genau aufpassen. Denn, wer weiß, wie er in einer Gefahrensituation richtig handelt, ist im schlimmsten Fall zumindest gut vorbereitet.

Die 10 größten Reise-Mythen haben wir übrigens auch schon für euch aufgeklärt. HIER könnt ihr sie nachlesen.

Mach den großen Reise-Test:

von Maike Schwinum 63 mal geteilt
Lust auf Süßes? Das beste Rezept für einen Blätterteig-Nutella-Kranz!

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam