Home / Mama

Do It Yourself: Kreative Wanddeko mit Serviettentechnik

Viele Alltagsgegenstände lassen sich mit wenig Aufwand zu einer trendigen Dekoration umfunktionieren: Heute zeigen wir, wie aus schlichten Tarteletteförmchen eine schicke Wanddekoration im Shabby Chic-Stil wird.

Helle Farben und Pastelltöne, romantische Motive und ein paar charmante Gebrauchsspuren – das sind die typischen Merkmale, wenn es um Shabby Chic geht. Diese DIY-Idee zaubert romantische Shabby Chic-Stimmung an die Wand!

Material:

  • Tarteletteformen
  • Serviette mit Rosenmotiv
  • Serviettenkleber
  • weicher Pinsel, normaler Pinsel
  • Acrylfarbe in weiß sowie Acrylfarbe zum Abtönen (rot, blau oder braun)
  • Tesafilm
  • etwas Band zum Aufhängen

Als erstes wird das Förmchen mit Acrylfarbe grundiert. Grundsätzlich sollte die Farbe dabei an das Serviettenmotiv angepasst werden, damit man den Übergang später nicht sieht. Dafür kann die weiße Acrylfarbe zum Beispiel mit braun abgetönt werden. Damit die Farbe gut deckt, sollte nach ca. ½ - 1 Stunde Trockenzeit eine weitere Schicht Farbe aufgebracht werden.

Damit ein kaum sichtbarer Übergang zwischen der Serviette und dem Förmchen entsteht, wird das Rosenmotiv vorsichtig aus der Serviette herausgetrennt. So entsteht ein leicht ausgefranster Rand.

Bevor das Motiv mit dem Serviettenkleber fixiert wird, sollte man es an das Förmchen anpassen. Das Motiv darf auch über den Rand des Förmchens gehen.

Mit dem weichen Pinsel und dem Serviettenkleber wird das Rosenmotiv dann auf dem Förmchen fixiert.

Zum Schluss wird noch mit Tesafilm ein Band auf der Rückseite des Förmchens befestigt, so dass es an die Wand gehängt werden kann.