:

Home / Mama

Step by Step: Windlicht basteln mit Serviettentechnik

Der Begriff Serviettentechnik hört sich im ersten Moment kompliziert an. Dabei macht Basteln mit der Serviettentechnik richtig Spaß und ist sehr einfach. Sie benötigen nur hübsche Servietten und speziellen Serviettenkleber - schon gestalten Sie zum Beispiel ein stimmungsvolles Windlicht! 

Bei der Serviettentechnik wird die oberste Schicht der Serviette mit dem speziellen Serviettenkleber auf einer Oberfläche fixiert. Wenn die Serviette - wie bei dem Windlicht - durchscheinen soll, muss die Oberfläche nicht vorbehandelt werden. Bei Oberflächen aus Ton sollte jedoch mit weißer Acrylfarbe grundiert werden, damit das Serviettenmotiv später gut sichtbar ist.

Windlicht mit Rentier-Motiv

Material:

  • Servietten mit Motiv oder Muster
  • Teelicht-Glas
  • weicher Pinsel
  • Schere
  • Serviettenkleber
Und so wird's gemacht:

Die Serviette wird passend zugeschnitten. Zur Probe sollte sie vor dem Aufkleben auf das Glas gelegt werden. Dann wird die oberste Schicht der Serviette vorsichtig abgelöst.

Den Kleber zunächst gut schütteln und dann kann man mit dem Aufkleben beginnen: Man legt die Serviette auf das Glas, nimmt ein wenig Kleber mit der Pinselspitze auf und verteilt diesen von innen nach außen gleichmäßig auf der Serviette.

Stück für Stück wird die Serviette so aufgeklebt. Dann muss der Kleber nur noch je nach Packungsangabe trocknen.