Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Große Checkliste: So sieht die perfekte Babyausstattung aus

Große Checkliste: So sieht die perfekte Babyausstattung aus

Diane Buckstegge Veröffentlicht von Diane Buckstegge
Veröffentlicht am 1. Januar 2016

Shopping! Daran denken wohl alle werdenden Mamis, wenn es um die Babyausstattung geht.

Windeln, Strampler, Fläschchen, Autositz: Die Liste all der Dinge, die man für die Babyausstattung vermeintlich braucht, ist ellenlang. Werdende Eltern verfallen da schnell in Panik, wann und wie sie alles noch besorgen sollen. Ganz davon abgesehen, dass so eine Erstausstattung einiges kostet!

Lasst euch an dieser Stelle eins gesagt sein: Ihr braucht nicht alles, was ihr im Babygeschäft seht. Es gibt ein paar essenzielle Dinge, die ihr für eure Babyausstattung benötigt, zum Beispiel genügend Kleidung, einen Kinderwagen und Wickelutensilien. Andere, wie eine Babytrage, eine Wiege oder einen Fläschchenwärmer, sind nice to have, aber nicht lebensnotwendig.

Um ein wenig Geld zu sparen, könnt ihr einen Teil der Babyausstattung gebraucht kaufen. Speziell Kleidung, denn die tragen Babys nur kurz, sodass sie in der Regel bestens erhalten ist. Auch Wickeltisch, Babywanne oder Möbel fürs Kinderzimmer könnt ihr aus zweiter Hand besorgen.

Bei Autositz und Kinderwagen solltet ihr dagegen ein bisschen mehr Geld investieren und verstärkt auf Qualität und Prüfsiegel achten. Hier geht es schließlich um die Sicherheit eures Babys.

Wie viel von allem? Diese Frage stellen sich Eltern gerade bei der Kleidung. Wie viele Bodys sind sinnvoll, viele Strumpfhosen und Pullis? Wir haben eine Checkliste mit allem, was ihr für eure Babyausstattung benötigt, zusammengestellt - samt Mengenangaben. Ganz unten findet ihr die Checkliste Babyausstattung auch als pdf zum Download.

Diese Kleidung gehört in eure Babyausstattung

Es ist unglaublich, wie schnell Babys wachsen! Kauft deswegen nicht riesige Berge an Klamotten für die erste Babyausstattung, die nach kurzer Zeit nicht mehr passen. Speziell Säuglingskleidung könnt ihr auch wunderbar auf dem Flohmarkt kaufen. In der Regel ist nichts dran, denn sie wurde nur wenige Male getragen. Kauft für den Anfang am besten Größe 56 bis 62.

Ein Grundstock Babykleidung sollte das beinhalten:

  • 6-8 Bodys, am besten mit Druckknöpfen
  • 6 Oberteile (T-Shirts und Pullis gemischt)
  • 5 Hosen oder Strampelanzüge
  • 4-5 Strumpfhosen
  • 3 Paar dickere Babysocken
  • 3 Schlafanzüge (am besten einteilig)
  • 2 Mützen (eine etwas dicker, eine dünner)
  • 1 Jacke
  • 1 Halstuch (am besten mit Klettverschluss)
  • im Winter einen Winteranzug

Die nötige Babypflege für eure Babyausstattung

Babys brauchen zwar wenig Cremes und Badezusätze, doch rund um die Babypflege kommen doch so einige Dinge zusammen, die ihr benötigt.

Ihr braucht für eure Babyausstattung:

  • Babyöl
  • Wickel- & Wundcreme
  • Feuchttücher
  • 2 Badetücher (am besten mit Kapuze)
  • 2 weiche Waschlappen
  • Nagelschere speziell für Babys
  • weiche Haarbürste für Babys
  • eventuell eine Babybadewanne
  • Badethermometer

Babyausstattung rund ums Stillen & Fläschchen geben

Egal ob ihr stillt oder das Fläschchen gebt, es gibt ein paar Dinge, die ihr für eure Babyausstattung benötigt.

Generell benötigt ihr gut sechs Mullwindeln, die ihr als Spucktuch benutzen könnt.

Wenn ihr stillt, benötigt ihr außerdem:

  • Stilleinlagen
  • 3-4 Still-BHs
  • eventuell eine Wundcreme für die Brustwarzen
  • nice to have: ein Stillkissen

Wenn ihr das Fläschchen gebt, benötigt ihr:

  • 4-6 Milchfläschchen
  • 1-2 Sauger für Milch, Größe 1 (am besten Silikon oder Latex)
  • 1 Sauger für Tee
  • Anfangsnahrung für Babys
  • Flaschenbürste

Ein Flaschenwärmer ist nicht unbedingt notwendig, das Aufwärmen geht auch im Topf in heißem Wasser. Geräte zum Sterilisieren der Fläschchen sind praktisch, doch das Auskochen im Topf funktioniert genauso gut.

Babyausstattung rund ums Schlafen

Wiege oder Kinderbett? Beides ist gut, entscheidet danach, was besser bei euch reinpasst. Achtet darauf, dass ihr das Bett durch die Gegend schieben könnt. Die Matratze sollte weder zu weich noch zu hart sein.

Baut das Bett samt Matratze schon einige Zeit vor der Geburt auf, damit es ausdünsten kann. Das gilt für alle Babymöbel.

Neben Bett samt Matratze benötigt ihr noch für eure Babyausstattung:

  • 1 Schlafsack
  • 1 waschbaren Matratzenbezug

Kopfkissen benötigen Babys nicht, eine Decke ist ebenfalls überflüssig, der Schlafsack reicht aus. Für Sommer und Winter gibt es unterschiedlich dicke Versionen.

Babyausstattung rund ums Wickeln

Mehrmals täglich müssen Babys gewickelt werden. Eine Wickelkommode in der richtigen Höhe ist Gold wert, wenn ihr euch den Rücken nicht kaputt machen wollt. Achtet auf eine seitliche Begrenzung, damit das Baby nicht runterfallen kann.

Praktisch: Viele Wickeltische sind gleichzeitig eine Kommode. So habt ihr länger was davon und könnt gleichzeitig Sachen verstauen.

Ihr benötigt rund ums Wickeln folgendes:

  • 1 Wickelkommode
  • 1 Wickelauflage (abwaschbar)
  • 2 Pakete Windeln (Größe 1)
  • 1 Windeleimer (nicht zu groß)
  • 1 Wickeltasche für unterwegs
  • 1 Wickel- & Wundcreme
  • Feuchttücher

Gehört in die Babyausstattung auch Spielzeug?

Säuglinge sind genügsam, sie brauchen erstmal kein Spielzeug. Spieluhren zum Einschlafen oder Mobiles in bunten Farben sind allerdings schön und wecken das Interesse der Kleinen. Mit ein paar Monaten freuen sie sich über Greifringe, Stofftiere oder Rasseln.

Wichtiger Bestandteil der Babyausstattung: der Kinderwagen

Der Kinderwagen gehört zu den wichtigsten Dingen, die ihr für eure Babyausstattung braucht. Kümmert euch frühzeitig um den Kauf, viele Modelle haben einige Wochen Wartezeit. Achtet unbedingt darauf, dass der Wagen in euren Kofferraum passt und sich einfach zusammenbauen lässt. Wägen mit drei Rädern sind oft wendiger, aber bei älteren Kindern nicht so stabil wie vier Räder. Mit ein bisschen Glück kommt ihr an kaum genutzte Flohmarktmodelle.

Das benötigt ihr außerdem noch:

  • Regenschutz
  • Sonnenschutz
  • passende Luftpumpe
  • Fahrradschloss, wenn ihr den Wagen im Hausflur lasst.

Autobesitzer benötigen einen Autositz in ihrer Babyausstattung

Schon wer sein Baby mit dem Auto aus dem Krankenhaus abholt, benötigt unbedingt einen Babysitz. Achtet auf Qualität und greift nur zu gebrauchten Sitzen, wenn ihr absolut sicher seid, dass sie stabil und zu 100 Prozent in Ordnung sind.

Testet aus, ob der Gurt in eurem Auto lang genug ist. Optimal ist es, wenn der Autositz bzw. Maxicosi auch auf euren Kinderwagen montiert werden kann.

Der letzte Punkt der Babyausstattung: das Babyphone

Ein Babyphone ist kein absolutes Muss für die Babyausstattung, viele Eltern kaufen es aber trotzdem. In großen Wohnungen oder bei festem Schlaf ist es in jedem Fall praktisch. Kontrolliert die Reichweite und achtet auf mehrere Frequenzen, damit es nicht mit anderen Geräten aus der Nachbarschaft kollidiert.

Hier gibt's die Checkliste der Babyausstattung als pdf zum Download: hier klicken

Name gesucht? Die 200 schönsten Namen für Jungs & Mädchen

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare