Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Geburtstermin-Rechner: SSW berechnen und auf Babys Ankunft freuen!

Geburtstermin-Rechner: SSW berechnen und auf Babys Ankunft freuen!

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 4. September 2016

Berechne jetzt in welcher Schwangerschaftswoche du bist und wann dein Baby kommt!

Du bist schwanger? Dann willst du jetzt sicherlich ganz genau wissen, wann das Baby zur Welt kommt und in welcher Schwangerschaftswoche (SSW) du gerade bist. Dafür kannst du mit dem untenstehenden Geburtstermin-Rechner deine SSW berechnen. Gib einfach nur den letzten Tag deiner Periode ein und schon erfährst du, wie weit du bist.

So einfach das SSW berechnen auch ist, ganz so leicht ist es leider nicht, den exakten Geburtstermin festzulegen. Babys halten sich selten an einen genauen Fahrplan. Manche kommen zu früh, viele zu spät. Der errechnete Geburtstermin weicht häufig von Babys tatsächlicher Ankunft ab. Aber wenn du deine SSW berechnest, weißt du ganz genau, in welcher Entwicklungsphase dein Kind gerade steckt. Wann sich Finger und Zehen bilden, sich das Gehirn entwickelt oder wann das Herz zum ersten Mal schlägt. Außerdem weißt du so auch ohne Frauenarztbesuch, wie groß dein Kind gerade ungefähr ist und wie viel es wiegt.

Berechne erst, wie weit du bist, danach findest du in unserer Übersicht zu den Schwangerschaftswochen alles, was du jetzt wissen musst.

Verwandte Tags #Schwangerschafts-Tipps

+

Das könnte Dir auch gefallen

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest! Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen! Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken Pilates in der Schwangerschaft: Beine und Oberkörper stärken

Kommentare