Finden Sie die richtige Metho
Geburtsvorbereitung: Alternative Methoden
Überblick in Bildern

Die Fasciatherapie

   

 - Die Fasciatherapie
Diese von Krankengymnasten praktizierte Methode gibt es erst seit knapp 20 Jahren,
hat aber schon zahlreiche Anhänger gefunden - und zwar nicht nur zur Vorbereitung einer Geburt. Denn die Fasciatherapie wird auch zur Bewältigung von physischen Schocks und Traumata eingesetzt.

Fasciatherapie – was ist das?
Nein, es geht nicht darum Ihre Geburt durch eine besondere Gesichtsbehandlung vorzubereiten...
Fascia
hat nichts mit dem englischen Wort face (Gesicht) zu tun: Faszien sind feine Bindegewebsmembranen, die einzelne Organe, Knochen, Muskeln und Gefäße umhüllen und miteinander verbinden...
Sie sorgen also für den Zusammenhalt all unserer Organe.
Wenn diese Membranen Traumen erleiden ziehen sie sich zusammen, was zu Schmerzen, Unwohlsein, Verkrampfungen etc. führen kann. Die Fasciatherapie beruht auf der Theorie, dass Belastungen oder Traumen eine dauerhafte Verspannung der Faszien auslösen können, aus denen mechanische sowie geistige und emotionale Energieblockaden entstehen können.

Es gibt zwei Formen der Fasciatherapie: Die Danis Bois und die Christian Carini Methode. Während die Therapeuten bei der Methode Danis Bois (MDB) neben den manuellen Techniken auch bewegungspädagogische Konzepte ansetzen spielen bei der Methode Christian Carini (auch Fasciapulsologie genannt) die Faszien der Gefäße sowie der Arterienpuls eine größere Rolle.

Wie funktioniert diese Methode?
Ein Fasciatherapeut versucht die verschiedenen Faszien mithilfe verschiedener Massagetechniken zu entspannen und zu entkrampfen.

Wozu dient die Fasciatherapie?
Die Fasciatherapie ermöglicht es die Faszien wieder zu "korrigieren" und dadurch verschiedene Leiden zu lindern: Rückenschmerzen (die während der Schwangerschaft so häufig sind), Übelkeit, Migräne...
Die Fasciatherapie verstärkt auch das Körperbewusstsein der Patientin und unterstützt dadurch eine entspanntere Entbindung.




  
 

Video: Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?

  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Veröffentlicht von der Mama-Redaktion
am 17/12/2009
Die Lesernote:4.5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Geburtsvorbereitung
Was gibt’s Neues? 20/07/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
20 ehrliche Gedanken von Mamas (die sie nie laut aussprechen würden)
Eltern aufgepasst: DIESE zwei Kindersitze sind ein Sicherheitsrisiko!
Hilfe! Warum werde ich nicht schwanger?
Die schönsten Gründe, endlich ein Baby zu bekommen!
Alle Mama News sehen
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
'Mama & Child Shooting': Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de