Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Knifflige Entscheidung: Viele Mamis bereuen den Vornamen ihres Kindes

© iStock
Mama

Knifflige Entscheidung: Viele Mamis bereuen den Vornamen ihres Kindes

Jane Schmitt
von Jane Schmitt Veröffentlicht am 4. Juni 2017
71 mal geteilt

Für frischgebackene Eltern ist es eine der schwersten ersten Herausforderungen: Wie soll das Kind heißen?

Sobald das Geschlecht des Babys feststeht, geht meist die Suche nach einem passenden Vornamen los. Eltern diskutieren und wägen meist schon Monate bevor das Kind geboren ist ab und suchen nach dem perfekten Vornamen, der dann häufig im Kreißsaal doch noch kurzfristig geändert wird.

Marie, Elias, Sophie oder Alexander lagen in Deutschland im Jahr 2016 an der Spitze der beliebtesten Vornamen für Babys. Doch manchmal machen sich Zweifel breit, ob es am Ende wirklich die richtige Entscheidung war.

Schwere Namensfindung: Ben oder doch Luca?

Eine Umfrage in dem britischen Elternforum 'Mumsnet' hat nun ergeben, dass viele unzufrieden mit der Wahl des Vornamens für ihr Baby sind. 1.362 Mütter wurden befragt, ob sie ihrem Kind erneut den gleichen Namen geben würden. Das Ergebnis: Jede fünfte Mutter gab zu, dass sie die Namenswahl inzwischen bereue.

Was sind die Gründe für die Unzufriedenheit?

Die Mehrheit der befragten Mütter, also 25 Prozent, gaben an, dass sie die Namenswahl bereuen, weil der Name ihnen heute zu gewöhnlich erscheint. Andere gaben an, dass sie sich bei der Namenswahl von anderen beeinflussen ließen.

245 der Mütter, also elf Prozent gaben an, dass sie "immer wussten, dass es die falsche Wahl war". Drei Prozent wussten es sobald das Kind geboren war und acht Prozent erkannten ein paar Tage nach der Geburt, dass der Vorname nicht die richtige Wahl war. 32 Prozent in den ersten sechs Wochen und 23 Prozent bereuten die Namenswahl mit dem Eintritt in den Kindergarten oder die Schule. Jedoch haben nur sechs Prozent der Mütter die Vornamen ihrer Kinder noch nachträglich ändern lassen, obwohl jede dritte zumindest schon darüber nachgedacht hat.

Eine der ersten großen Herausforderungen für Eltern

Die Wahl des Vornamens ist eine der ersten großen Entscheidungen, die auf frischgebackene Eltern wartet. Das viele Abwägen und Recherchieren ist eine gute Übung für die jungen Eltern, denn es warten noch so viele wichtige Entscheidungen auf sie und ihr Kind. Schlussendlich wachsen die meisten Kinder sozusagen in ihren Namen hinein – und alle, die dennoch unzufrieden sind, können unter Umständen auf den zweiten Namen oder einen Spitznamen ausweichen – in extremen Fällen kann man aber auch eine offizielle Namensänderung beantragen.

Wie finde ich den richtigen Babynamen? Mit diesen 7 Tipps klappt's garantiert

von Jane Schmitt 71 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen