Entbindung mit oder ohne Betäubung?
PDA-Geburt: Pro und Contra
  
Blasenkatheder
In diesem Artikel

Blasenkatheder


Bei der Periduralanästhesie muss ein Blasenkatheder gelegt werden, da die werdende Mutter den Harndrang nicht mehr spürt und die Blase nicht mehr kontrollieren kann.

Für Anke (31) ist das ein großer Nachteil der PDA-Geburt:
"Der Blasenkatheder ist - gelinde ausgedrückt - sehr unangenehm...
Das ist die verkindlichende Seite der Periduralanästhesie: Man verliert dermaßen die Kontrolle über seinen Körper, dass man sich sogar selbst anpinkeln würde - und einen Blasenkatheder braucht. Das ist echt kein Spaß. Der Bauchraum ist ohnehin schon strapaziert genug und tut entsprechend weh:

Die Tastuntersuchungen, um die Weite des Muttermunds zu messen, der Austritt des Babys, der Dammschnitt, ein Riss, die Dammnaht und dann noch ein Blasenkatheder, den man erst anbringen und später wieder abnehmen muss, wenn man ohnehin schon nicht mehr kann... Der Blasenkatheder ist für mich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Ganz ohne ein schlechtes Wortspiel machen zu wollen..."


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 21/02/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Periduralanästhesie

Was gibt’s Neues? 20/08/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
Diese Schwangerschafts­anzeichen lügen nicht!
Willkommen, kleiner Erdenbürger! 10 tolle Geschenke zur Geburt
Experten warnen: So gefährlich ist Nikotin in der Kleidung für Babys
8 geniale Tipps, mit denen dein Kind abends besser einschläft
Alle Mama News sehen
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Babys Nägel und Haare schneiden: Diese Tricks sollten Eltern kennen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Yoga für Schwangere: Rücken kräftigen und Gelenke entlasten
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de