Entbindung mit oder ohne Betäubung?
PDA-Geburt: Pro und Contra
  
schmerzfreie Geburt
In diesem Artikel

schmerzfreie Geburt


Manche Kritiker behaupten, dass die Geburt mit PDA die Zangengeburten erhöht, weil der Pressdrang abgeschwächt wird.

Die Erfahrung von Frau M. Trelaun, freischaffende Hebamme:
"Die Periduralanästhesie zielt darauf ab, die sensitiven Nerven zu betäuben, um die Schmerzen zu verringern. Der Nachteil ist, dass sie auch die Bewegungsnerven beeinträchtigt und dadurch die Kontraktionsfähigkeit der Gebärmutter hemmt und auch die anderen Muskeln schwächt, die bei der Geburt eine Rolle spielen. Zum Beispiel die Bauchmuskeln, die für den Pressdrang notwendig sind, und den Hüftlendenmuskel (Psoas), der für die Beugung und Drehung des Babys benötigt wird.

Mit einer Oxytocin-Spritze (ein wehenförderndes Mittel, Anm. d. Red) wird nur die verringerte Gebärmutterkontraktionsfähigkeit behandelt. Häufige Folgen sind eine Verlangsamung der Geburtsphasen, weil die Beugung und Drehung des Babys erschwert wird, und die Anwendung von Geburtshilfeinstrumenten, aufgrund des unzureichenden Pressdrangs."


Foto: Firmaman


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 21/02/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Periduralanästhesie

Was gibt’s Neues? 15/12/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
8 DIY Kinder-Geschenke, über die sich Oma & Opa garantiert freuen
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
DESHALB bekommen meine Kinder nur 3 Geschenke zu Weihnachten
Alle Mama News sehen
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Schön gestylt mit Babybauch: 10 Mode-Tipps für Schwangere
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Schwangerschafts­gymnastik mit Verena Wiechers Video 4: Stabiler Rumpf
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de