Entbindung mit oder ohne Betäubung?
PDA-Geburt: Pro und Contra
  
Epiduralanästhesie
In diesem Artikel

Epiduralanästhesie


Die Peridural- oder Epiduralanästhesie ist eine rückenmarksnahe Betäubung, bei der ein Schmerzmittel in den Epiduralraum gespritzt wird.

Die Epiruralanästhesie in der Geburtsklinik
Die Epiduralanästhesie wird nicht von der Hebamme oder dem Frauenarzt, sondern nur von einem Anästhesisten durchgeführt. Die Verabreichung der Epiduralanästhesie kann eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. In dieser Zeit wird der zukünftige Vater meistens gebeten, kurz den Raum zu verlassen. Damit der Arzt die Punktionsstelle am Rücken festlegen kann, liegt die Patientin in der Seitenlage oder sitzt leicht nach vorne gebeugt auf der Bettkante.


Die Periduralpunktion
Der Arzt desinfiziert die Punktionsstelle und betäubt sie örtlich erst mit einer kleinen Spritze, damit der Einstich der eigentlichen PDA-Nadel schmerzlos verläuft. Dann führt der Arzt zwischen zwei Rückenwirbeln eine lange hohle Nadel ein. Bei diesem Vorgang muss die Patientin einen Augenblick lang absolut still halten. Die Stelle wird erst warm, dann ist möglicherweise leichtes Kribbeln in den Beinen oder im Rücken zu spüren, das allerdings nicht anhält.

Lesen Sie weiter: Der Periduralkatheter


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Muttis sind die Besten! Mit diesen Sprüchen könnt ihr ihnen sagen, wie lieb ihr sie habt!
  • Für immer und ewig: Mama ist einfach die Beste!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 21/02/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Periduralanästhesie

Was gibt’s Neues? 28/02/2017
News Mama
Praktische Tipps
Video
PEKiP, Babyschwimmen & Co.: Welche Förderkurse für Kinder gibt es?
Sie küsst ihr sterbendes Baby ein letztes Mal - warum eine Mama nun dieses traurige Foto veröffentlicht
Vegane Ernährung in der Schwangerschaft – gefährlich oder möglich?
Must-Haves für die Stillzeit: Dinge, die alle stillenden Mamis gut gebrauchen können
Alle Mama News sehen
Rund ums Stillkissen: Entspannt in Schwangerschaft und Stillzeit
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Mama-Workout: Bauch, Beine, Po mit Baby
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de