Schwacher Beckenboden und Damm

 
Schwacher Beckenboden und Damm

Wenn der Damm - typischerweise nach
einer Schwangerschaft - schlaff wird, liegen
die Konsequenzen auf der Hand: Die Organe werden weniger gestützt, das Risiko, dass sie "durchhängen" (im schlimmsten Fall kann es zu einem Deszensus, also einem "Absinken" der Organe im Bauchraum, kommen) steigt. Auch die Schließmuskeln funktionieren nicht mehr so gut, was zu unfreiwilligem Urinverlust führt. Außerdem können die Schließmuskeln bei einer plötzlichen Anstrengung wie etwa bei einem Husten- oder Lachanfall besonders empfindlich reagieren.




  
  


Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 23/08/2008
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Mama
Praktische Tipps
Video
Endlich windelfrei: Mit diesem Töpfchentraining wird dein Kind schnell trocken
Schleim selber machen: kinderleichte & schnelle Rezepte (auch ohne Kleber)
Die besten Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Alle Mama News sehen
Die Geburt richtig vorbereiten: Erstelle deinen Geburtsplan
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de