Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Reisen in der Schwangerschaft: Die besten Tipps für Reiseziele & den richtigen Zeitpunkt

© iStock
Mama

Reisen in der Schwangerschaft: Die besten Tipps für Reiseziele & den richtigen Zeitpunkt

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 5. April 2015
100 mal geteilt

Bevor das Baby da ist nochmal schnell in den Urlaub: Diesen Wunsch könnt ihr euch bedenkenlos erfüllen! Reisen ist in der Schwangerschaft kein Problem, wenn ihr ein paar Dinge beachtet.

Damit ihr einen wunderschönen letzten Urlaub ohne Kind verbringt, ist es wichtig, dass ihr ein Reiseziel findet, mit dem ihr euch wohl fühlt. Viele werdende Mamis haben nämlich Bedenken, was das Reisen in der Schwangerschaft angeht. Sie befürchten, dass das Fliegen dem ungeborenen Kind schaden könnte oder machen sich Gedanken, was wäre, wenn vor Ort etwas passiert.

Nehmt solche Ängste ernst! Wenn ihr euch jedoch mit dem Thema Reisen in der Schwangerschaft beschäftigt, werdet ihr sehen, dass die Ängste unbegründet sind. Falls ihr euch im Ausland oder zu weit weg von zu Hause dennoch unsicher fühlt, dann verbringt ihr euren Urlaub an der Nordsee oder in Bayern. Auch Deutschland hat viele wunderschöne Reiseziele.

Reisen in der Schwangerschaft: der beste Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt für einen Urlaub ist das zweite Trimester. Die meisten Bald-Mamas sind jetzt in Top-Form. Die Übelkeit sowie die Müdigkeit der ersten drei Monate ist wie weggeblasen, der Bauch ist nur leicht gerundet - perfekt! Falls ihr viel Freiraum bei der Planung des Urlaubs habt, solltet ihr die Reise in diesen Zeitraum legen.

Was tun, wenn ihr schon vor Ewigkeiten eine Reise gebucht habt und kurz vor Reiseantritt schwanger werdet? Sprecht am besten mit eurem Gynäkologen. Reisen in der Schwangerschaft sind auch im ersten Drittel möglich. Die Meinungen der Ärzte gehen auseinander, was ein erhöhtes Risiko für eine Fehlgeburt oder Blutungen angeht.

Auch während der letzten drei Schwangerschaftsmonate ist ein Urlaub möglich. Bedenkt jedoch, dass euer Bauch jetzt schon sehr dick ist und euch einschränkt. Falls ihr eine Flugreise plant, solltet ihr wissen, dass die meisten Airlines Schwangere nur bis zur 35. Schwangerschaftswoche mitnehmen. Danach ist es nur noch mit einer Bestätigung des Arztes möglich.

Lasst euch in jedem Fall vor Reiseantritt noch einmal untersuchen - egal in welcher Schwangerschaftswoche ihr seid - und besprecht eure Reisepläne mit dem Arzt.

Die besten Reiseziele

Die meisten Schwangeren möchten nicht so weit fliegen und wählen Urlaubsziele innerhalb Deutschlands und Europas. Fernreisen sind auch möglich, sie bergen aber mehr Gefahren. Insbesondere in tropischen Ländern gibt es Krankheiten, die es hierzulande nicht gibt: Malaria oder Typhus, um nur ein paar zu nennen. Auch die hygienischen Bedingungen sind anders. Dazu kommen die große Hitze und der lange Flug. Reisen in der Schwangerschaft ist zwar auch in solche Länder möglich, aber nur nach Rücksprache mit dem Arzt. Und möglichst auch nur, wenn keine Extra-Impfungen anfallen. Von Reisen in Malaria-Gebiete wird dringend abgeraten.

Habt ihr die Fernreise nicht schon gebucht, solltet ihr lieber innerhalb Europas bleiben. Das ist deutlich stressfreier. Bedenkt bei der Reiseplanung auch immer, dass ihr ein Baby in euch tragt, das euch einschränkt. Lange Wanderungen sind oft nicht möglich. Zu große Hitze macht Schwangere sehr schnell müde.

Reisen in der Schwangerschaft: mit dem Flugzeug

Fliegen: ja oder nein? Viele werdende Mamis haben Angst um die Gesundheit ihres Kindes. Die Strahlenbelastung macht ihnen Sorgen. Bislang gibt es jedoch keine Studien, die eine erhöhte Anzahl von Fehl- oder Frühgeburten bestätigen konnten. Für die meisten Schwangeren ist Fliegen ungefährlich. Bei Mehrlingsschwangerschaften, Placenta Praevia oder Gestose raten die Ärzte jedoch von einer Flugreise ab.

Ein sehr ernstzunehmendes Problem, das beim Reisen in der Schwangerschaft im Flugzeug verstärkt auftreten kann, ist die Thrombose. Durch das lange Sitzen können sich Blutgerinnsel im Bein bilden, die schnell gefährlich werden können. Besprecht eine Flugreise deswegen vorab mit eurem Arzt und befolgt diese Tipps:

  • Bevorzugt einen Platz am Gang, da habt ihr mehr Beinfreiheit.
  • Bewegt euch regelmäßig während des Fluges, steht auf, lauft umher, macht Sitz-Gymnastik.
  • Trinkt ausreichend.
  • Tragt Thrombosestrümpfe.

Reisen in der Schwangerschaft: mit dem Auto

Kurze Strecken könnt ihr auch gut mit dem Auto zurücklegen. Legt hier regelmäßige Pausen ein, bewegt euch in diesen und trinkt viel. Denn auch bei langen Autofahrten besteht ein Thromboserisiko.

Tipp zum Anschnallen: Achtet darauf, dass der Gurt über der Brust und unterhalb des Bauches entlang läuft.

Reisen in der Schwangerschaft: mit dem Zug

Das optimale Fortbewegungsmittel zum Reisen in der Schwangerschaft ist der Zug. Hier könnt ihr jederzeit aufstehen und euch bewegen, meist habt ihr mehr Platz als im Flieger oder Auto und es ist stressfrei - sofern die Bahn pünktlich ist. Gepäck könnt ihr aufgeben, dann müsst ihr euch nicht damit herumplagen.

Mehr Informationen findet ihr auf onmeda.de.

von Diane Buckstegge 100 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen