Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?
Trendige Trauung: Diese Brautkleider bekommen ein 'Ja'!
Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?
Sonnenschutz für Schwangere
Schwanger in die Sonne: gewusst wie!
Überblick in Bildern

Expertenratgeber: Sonne und Schwangerschaft aus medizinischer Sicht

   

 - Expertenratgeber: Sonne und Schwangerschaft aus medizinischer Sicht
Die Hautärztin und Allergologin Dr. Nadine Pomarède ist auf medizinische Kosmetologie und ästhetische Dermatolgie spezialisiert und gibt Schwangeren paar wertvolle Ratschläge für den Hautschutz im Sommer:

Wie sollte man als schwangere Frau mit der Sonne umgehen?
„Man darf in die Sonne gehen, wenn man sich gut schützt (Sonnenschutzfaktor 30 bis 50+) und sehr auf die Gesichtspflege achtet, da sonst eine Schwanger-schaftsmaske entstehen könnte.

Das Risiko hängt von Ihrem Phototyp ab (Haar-, Haut- und Augenfarbe) und natürlich auch von Ihrem Reiseziel (Berge oder Meer). Eine Schwangerschaft ist allerdings kein Grund, sich den ganzen Tag im Haus zu verschanzen. Ganz im Gegenteil:
Die Vitamin D-Zufuhr durch die Sonnenstrahlung ist absolut notwendig und wirkt sich außerdem positiv auf die Gemütslage aus."

Muss man mehr Wasser trinken als sonst?
"Sonne trocknet aus. Eine schwangere Frau muss ihrem Körper daher unbedingt viel Flüssigkeit zuführen, um die Bildung von Schwangerschaftsstreifen (kleine farbige Streifen, die mit der Zeit weiß werden) zu verhindern. Denn diese entstehen, wenn die Epidermis während der Schwangerschaft strapaziert wird und geschwächt ist.“

Was kann man tun, wenn trotzdem eine Schwangerschaftsmaske entsteht?
„In diesem Fall ist maximaler Schutz nötig: Sonnenbrille, Hut und ein Sonnen-schutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor. Zudem helfen manche Cremes
oder Lotions auf Vitamin C-Basis, den Schaden zu begrenzen, weil Vitamin C eine aufhellende Wirkung besitzt.

Vermeiden Sie allerdings Peelings, insbesondere bei dunkler Haut. Nach der Geburt und der Stillzeit kann eine Hydrochinon-Behandlung in Kombination mit Peelings helfen, die Schwangerschaftsmaske zu entfernen.“




  
 

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 10/06/2010
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Do It Yourself: So verschönern Sie Ihr Geschirr
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de