Hilfe bei Sodbrennen in der Schwangerschaft

 
Sodbrennen in der Schwangerschaft: Das hilft
Sodbrennen in der Schwangerschaft: Das hilft


Man kann sich kaum bewegen, fühlt sich dick und dann auch noch das: Sodbrennen in der Schwangerschaft ist ein Leiden, mit dem gut 80 Prozent der werdenden Mütter zu kämpfen haben. Speziell im letzten Drittel der Schwangerschaft.

Zum Glück verschwindet das Sodbrennen nach der Schwangerschaft wieder ganz von allein. Doch bis das Baby da ist, braucht man schnelle Hilfe, um gegen das unangenehme Brennen im Brustbein und den aufsteigenden Magensaft anzukämpfen.

Verursacht wird Sodbrennen während der Schwangerschaft durch Schwangerschaftshormone. Sie beeinträchtigen die Festigkeit von Bindegewebe und Muskeln. Betroffen davon ist unter anderem der Schließmuskel, der den Magen von der Speiseröhre trennt. Wird dann die Gebärmutter im Laufe der Schwangerschaft größer und größer, drückt sie auf den Magen, wodurch der Magensaft nach oben gedrückt und nicht vom Schließmuskel aufgehalten wird. Gezielte Tritte des Babys auf den Magen drücken ebenfalls den Magensaft nach oben. Und Sodbrennen entsteht in der Schwangerschaft natürlich auch - wie bei Nicht-Schwangeren - durch den Verzehr säurebildender Lebensmittel.

Sodbrennen vorbeugen
Zum Glück kann man gegen Sodbrennen auch in der Schwangerschaft vorbeugen. Essen Sie statt wenigen großen Mahlzeiten lieber mehrere kleine, die Sie gründlich kauen. Dann ist der Magen nicht so voll und weniger Magensäure kann hochgedrückt werden. Trinken Sie zum Essen möglichst nichts und verzichten Sie auf Lebensmittel, die Sodbrennen fördern. Dazu zählen kohlensäurehaltige Getränke, scharfes oder fettes Essen, Kaffee, schwarzer Tee, Süßes, Zitrusfrüchte und Hülsenfrüchte. Achten Sie ein paar Tage darauf, welche Lebensmittel bei Ihnen Sodbrennen auslösen und lassen Sie sie dann zukünftig weg.

Im fortgeschrittenen Stadium der Schwangerschaft ist es zudem hilfreich, wenn man nachts ein zusätzliches Kissen unterlegt, um höher zu liegen. Die Gebärmutter drückt dann nicht so auf den Magen und man kann ruhiger schlafen. Achten Sie auch auf lockere Kleidung, die den Bauch nicht einschnürt.

Auf den nächsten Seiten verraten wir Ihnen ein paar Lebensmittel, mit denen Sie das Sodbrennen schnell bekämpfen.



db  

Video: Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!
  • Das kennt garantiert jede Mama: So einfach können wir die Laune unseres Kindes ruinieren!

Veröffentlicht von
am 15/02/2014
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Mama
Praktische Tipps
Video
18 liebevolle Sätze an die wertvollsten Menschen in unserem Leben: Unsere Kinder!
Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!
Eins, zwei oder mehr? Dieser Test verrät, wie viele Kinder du haben wirst!
Alle Mama News sehen
Das Geheimnis um den Mutterinstinkt: Wie entsteht eigentlich mütterliche Fürsorge?
Mami werden: Diese körperlichen Veränderungen erwarten dich in der Schwangerschaft
Bekomme ich bald ein Baby? Die Antwort verrät ein Schwangerschafts­test
Ich packe meinen Koffer und nehme mit … In 4 Schritten zum perfekt gepackten Klinikkoffer
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Umfrage: Welche Babynamen finden Sie echt unmöglich?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de